Gescher
Karneval: Für die nächste Session ist alles offen

Gescher. Die Stadtkarnevalisten Gescher e.V. sind dafür bekannt, auch unter schwierigsten Bedingungen das gemeinsame Feiern für alle zu ermöglichen. Das hat der Verein zuletzt beim diesjährigen Umzug mit Prinzessin Marion I. bewiesen, als der Umzug trotz widriger Wetterbedingungen zumindest eine Runde durch die Glockenstadt drehte – das nasskalte Sturmwetter tat dem Feiern keinen Abbruch. Nur wenige Wochen später kamen die ersten Corona-Meldungen auf und damit die strengen Auflagen. Der Verein reagierte umgehend mit der Schließung der Karnevalshalle, in der die Aktiven des Vereins für gewöhnlich das ganze Jahr über die kommende Session vorbereiten. Angesichts der derzeitigen Lage ist nicht absehbar, wie und in welchem Umfang der Karneval in der kommenden Session stattfinden kann. Derzeit ist alles offen. Entschieden hingegen ist, dass die ursprünglich für den 28. Mai anberaumte Generalversammlung des Vereins auf unbestimmte Zeit verschoben ist. Der geschäftsführende Vorstand bespricht sich weiterhin hinsichtlich Regularien und organisatorischer Fragen im kleinen Kreis und informiert dann die übrigen Vorstandsmitglieder. Dass es zukünftig wieder gemeinsame Karnevalsfeiern und Umzüge geben wird, darüber sind sich alle Stadtkarnevalisten einig. Keiner kann jedoch sagen, wann das sein wird. Solange bleiben Geschers Narren vorsichtig, halten sich an die Regeln und freuen sich umso mehr darauf, wenn es wieder heißt: „Dreimal Gescher Helau!“

Freitag, 22.05.2020, 23:36 Uhr
Foto: az
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7420366?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker