Wunsch vieler Senioren in der Stiftung zu den Heiligen Fabian und Sebastian geht in Erfüllung
In schöne Erlebnismomente eintauchen

Osterwick. Noch einmal die Hochzeit des eigenen Enkels nacherleben, digital durch das Fotoalbum blättern und lang vermisste Erlebnismomente noch einmal erleben: Die Räume in der Stiftung zu den Heiligen Fabian und Sebastian können ab sofort in ein ganz neues Leben gehüllt werden. Denn mit Hilfe des Projektors „Qwiek.up“ kann jeder Raum in wenigen Minuten in einen Erlebnis- oder Snoezelraum verwandelt werden. „Gerade für Senioren, welche das Haus oder Bett nicht mehr verlassen können, werden so viele Erlebnisse wieder Teil des Lebens“, erklärt Thomas Süthold, Vorsitzender des Fördervereins „lebenswertes Leben – würdevolles Alter“. Mit dem Projektor für alle Sinne hat der Förderverein den Bewohnern der Stiftung das Ergebnis eines lang ersehnten Wunsches überreicht, so die Mitteilung.

Montag, 13.01.2020, 18:32 Uhr
Freuen sich über die Übergabe des Projektors „Qwiek.up“ an die Bewohner vom Heimbeirat: (vorne, v.l.) Ida Kemler (2. Vorsitzende), Agnes Ressel (1. Voritzende), Luise-Charlotte Volmer sowie Thomas Süthold (links) und Maria Richter vom Förderverein „lebenswertes Leben – würdevolles Alter“. Foto: az

Bereits im Frühjahr hatte der Vorstand unter dem Vorsitz von Thomas Süthold und Maria Richter einstimmig beschlossen, die im Laufe des Jahres einfließenden Zuwendungen zur Anschaffung eines in der Pflege und Betreuung der Senioren gleichermaßen praktischen Projektors zu verwenden. Sowohl die Spendengelder als auch die Einnahmen aus den vereinsorganisierten Festen und Feiern wurden hierzu gesammelt. Fest im Blick hatte man auch die aus der alljährlich stattfindenden Adventstombola zu erwartenden Einnahmen – doch durch den Baustart zur Erweiterung der Stiftung konnte der Adventsmarkt und somit auch die Tombola des Fördervereins allerdings nicht stattfinden. Zweckgebundene Zuwendungen der Unterstützer der Tombola aus Vorjahren ermöglichten es dann aber doch, kurz vor Jahresende die 7300 Euro kostende Anschaffung zu tätigen.

Zu dem Gerät wurden verschiedene Erlebnismodule wie Waldspaziergänge, Aquarien, Bauernhoftiere, Bergwelten oder Konzerte angeschafft. Darüber hinaus können eigene Erlebnismodule auf handelsüblichen USB-Sticks zusammengestellt werden. „Dieses gibt auch den Angehörigen der Bewohner die Möglichkeit, private Fotos in Leinwandgröße an die Zimmerwand oder Decke projiziert vorzuführen. Auf diese Weise kann ein Senior in seinem privaten digitalen Fotoalbum in Erinnerungen eintauchen“, freut sich Thomas Süthold über die bereichernde Anschaffung.

Der Dank des Fördervereins im Namen der Bewohner der Stiftung galt allen Spendern und Unterstützern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7191527?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker