Neues Mobiliar im Rathaus
Für anstehende Videokonferenzen gerüstet

Rosendahl (leg). Gerade zur aktuellen Zeit, in der Versammlungen kaum bis gar nicht möglich sind, braucht es technische Alternativen – diese sind auch im Rathaus gegeben. Der Sitzungsraum strotzt nur so vor neuem Mobiliar.

Sonntag, 05.04.2020, 20:22 Uhr
Der Sitzungsraum im Rathaus strotzt vor neuem Mobiliar, ganz zur Freude von Peter Brüggemann (links) und Bürgermeister Christoph Gottheil. Foto: Leon Eggemann

„Das neue Touchboard hat den Beamer ersetzt“, erklärt Peter Brüggemann. „Vom Bauamt wurde diese bereits für eine Videokonferenz genutzt“, ergänzt Christoph Wübbelt. Neben der Nutzung während der laufenden Corona-Krise biete der modernisierte Raum einen weiteren Vorteil: „Es handelt sich quasi um einen Test, welche Technik für die Grundschulen infrage kommt“, verrät Bürgermeister Christoph Gottheil. Zurzeit werden die Grundschulen in allen drei Ortsteilen mit nötigen LAN-Kabeln aufgerüstet.

Auch neue Stellwände und leicht zu verschiebende Tische wurden für den Sitzungsraum angeschafft. „Vorher gab es keinen Raum mit einem runden Tisch für mehr als sechs Personen, jetzt schon“, freut sich Peter Brüggemann. Genutzt werden soll der Raum deshalb auch beispielsweise für Fraktionssitzungen oder Versammlungen von Vereinen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7358439?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker