„Scaena Mundos“ präsentiert Komödie „Zwei wie Bonnie & Clyde“
Großer Bahnhof um Gauner-Pärchen

Darfeld. Ende August sollen die Proben starten. Am 31. Oktober ist dann die Premiere der Komödie „Zwei wie Bonnie & Clyde...denn sie wissen nicht, wo sie sind“, die Stephan Schumacher mit seinem Theater „Scaena Mundos“ im Bahnhof Darfeld präsentiert. Der Billerbecker steht wieder selbst auf der Bühne, dieses Mal gemeinsam mit Elke Schulze Böving.

Dienstag, 11.08.2020, 06:00 Uhr
Schlüpfen in der Gauner-Komödie „Zwei wie Bonnie & Clyde“ in die Rollen von Manni und Chantal: Stephan Schumacher und Elke Schulze Böving. Das Stück wird im Darfelder Bahnhof präsentiert. Foto: Stephanie Sieme

„Es ist ein Zwei-Personen-Stück“, so Schumacher. Er schlüpft in die Rolle von Manni, sie in die von Chantal. Ein Gangster-Pärchen, das vom ganz großen Geld und einem sorgenfreien Leben träumt und dafür den ganz großen Coup landen möchte. „Sie rauben eine Bank aus und flüchten“, berichtet Schumacher. Nach orientierungsloser Flucht landen sie zufällig in einem verlassenen Schuhdepot. Als sie ihre Beute zählen wollen, müssen sie feststellen, dass beim Bankraub einiges schief gelaufen ist. „Durch eine schwierige Kommunikation zwischen den beiden gestaltet sich alles etwas kompliziert“, erzählt Elke Schulze Böving. „Es gibt viele Verstrickungen. Sehr viele Missverständnisse oder gar kein Verständnis“, sagt Schumacher und lacht.
Die beiden freuen sich darauf, die Krimi-Komödie von Sabine Misiorny und Tom Müller dem Publikum zu präsentieren. „Wir hatten schon befürchtet, dass die Aufführungen nicht stattfinden können“, so Schumacher. Nach aktuellem Stand sei es aber möglich – natürlich unter Corona-Bedingungen. Das heißt: Zwischen Bühne und Publikum muss ausreichen Abstand gewährleistet sein und auch zwischen den Sitzplätze der Besucher. Im Treppenhaus des Bahnhofs darf es nicht zu einem Begegnungsverkehr kommen. Derzeit werden alle Vorbereitungen getroffen.
Regie führt Erik Voß. Neben der Regiearbeit ist er auch als Schauspieler, Sprecher und Sänger tätig. Voß war unter anderem in Produktionen am Boulevard-Theater Münster, am Kammertheater Karlsruhe, Landestheater Schleswig, Stadttheater Herford sowie am Theaterschiff Bremen zu sehen. Auch in Fernsehproduktionen und an Hörspielen hat er mitgewirkt. „Er hat mir das Stück ans Herz gelegt“, berichtet Schumacher, der bereits im Alter von zwölf Jahren Bühnenluft geschnuppert hat. Er spielte sowohl an der Freilichtbühne Billerbeck als auch bei der Freilichtbühne Coesfeld. Außerdem mimt er seit mehr als 25 Jahren den Butler in dem Stück „Dinner for One“. Sowohl im Bereich des Kindertheaters als auch im Erwachsenentheater kennt er sich aus. Seit vergangenem Jahr führt er Regie bei den Billerbecker Kummellgenspielern, einer plattdeutschen Theatergruppe. Seit Ende der 90er gehört auch Elke Schulze Böving zu dieser plattdeutschen Truppe. „Ich habe noch nie auf Hochdeutsch gespielt“, erzählt sie. Beiden, Elke Schulze Böving und Stephan Schumacher, macht das Theater Spaß. „Es ist eine Freude, in andere Rollen zu schlüpfen“, findet der Billerbecker. „Und der Lohn, der Applaus vom Publikum, ist einfach toll.“

Termine und Tickets

Termine:
Samstag (31. 10.), 20 Uhr
Sonntag (1. 11.), 15 Uhr (Kaffee und Kuchen)
Freitag (6. 11.), 20 Uhr
Samstag (7. 11.), 20 Uhr
Freitag (13. 11.), 20 Uhr
Samstag (14. 11.), 20 Uhr
Sonntag (15. 11.), 17 Uhr
Freitag (20. 11.), 20 Uhr
Samstag (21. 11.), 20 Uhr
Freitag (27. 11.), 20 Uhr
Samstag (28. 11.), 20 Uhr

Tickets:
Tickets sind ab dem 1. September erhältlich, und zwar bei Billerbeck-ink (Schmiedestr. 45, Tel. 02543/9318424), Schuh Neuhaus in Darfeld (Tel. 02545/1405) und direkt bei „Scaena Mundos“ (Tel. 02543/9304717, post@scaena-mundos.de). Sie kosten im Vorverkauf 13, an der Abendkasse 15 Euro. Die Karten für die Kaffee-Kuchen-Vorstellung mit Live-Musik betragen im Vorverkauf 22 Euro, an der Tageskasse 25 Euro.

| www.scaena-mundos.de

...
Nachrichten-Ticker