Ausgeschiedene Ratsmitglieder ausgezeichnet
139 Jahre Einsatz für Rosendahl

Rosendahl. Gemeinsam haben sie es auf stolze 139 Jahre Einsatz für die Rosendahler Bürger gebracht. 139 Jahre, in denen sie im Gemeinderat wichtige Entscheidungen beraten und gefällt haben. Entsprechend lobende Worte fand Bürgermeister Christoph Gottheil für die zehn Kommunalpolitiker, die mit Beginn der neuen Legislaturperiode aus beruflichen oder privaten Gründen aufgehört haben. Neben einer Urkunde und Blumen überreichte Gottheil im Rahmen der konstituierenden Ratssitzung silberne und zum Teil sogar goldene Ehrennadeln der Gemeinde Rosendahl. 0 Martin Branse (SPD/fraktionslos) war seit 1994 Ratsmitglied für die SPD – von 1999 bis 2017 sogar als Fraktionsvorsitzender. Ab dann war Branse als fraktionsloses Ratsmitglied beratend im Planungs-, Bau- und Umweltausschuss, Ver- und Entsorgungsausschuss sowie Rechnungsprüfungsausschuss tätig. Für die insgesamt 26-jährige Arbeit im Rosendahler Rat hätte dem Darfelder eine goldene Ehrennadel zugestanden. Allerdings hat Branse seinen Verzicht erklärt. 0 Dirk Eilmann (CDU) ist nach der Kommunalwahl 2014 in den Rosendahler Rat eingezogen. „Als Steckenpferd waren für ihn als Bänker die Finanzen“, berichtete der Bürgermeister. Für die jetzige Wahlperiode musste Eilmann allerdings zeitlich bedingt kürzer treten. „Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben“, hoffte Gottheil auf eine mögliche erneute politische Tätigkeit in der Zukunft. 0 Tobias Espelkott (WIR) war seit 2009 für zwei Wahlperioden für die Wählergemeinschaft im Rat vertreten. In dieser Zeit war er vor allem als Mitglied des Planungs-, Bau- und Umweltausschusses sehr aktiv. „Du warst jemand, der immer wieder nachgebohrt hat“, fand Gottheil lobende Worte für das Engagement Espelkotts. Für seine elfjährige Tätigkeit im Gemeinderat wurde dem Darfelder die silberne Ehrennadel überreicht. 0 Richard Förster (FDP) war seit 2009 zunächst als sachkundiger Bürger aktiv, ehe er 2014 als Ratsmitglied aktiv wurde. Als beratendes Mitglied wirkte er sechs Jahre lang im Haupt- und Finanzausschuss, Planungs-, Bau- und Umweltausschuss und Schul- und Bildungsausschuss mit. Auch er erhielt für seinen Einsatz eine silberne Ehrennadel. 0 Leo Hemker (CDU) ist 2008 als Ersatz für Ulrich Wessendorf in den Gemeinderat nachgerückt, 2012 nochmals als Ersatz für Manuel Deitert. Seither war er besonders im Planungs-, Bau- und Umweltausschuss aktiv. Dort bekleidete er seit 2014 in seiner zweiten Wahlperiode die Position des 1. stellvertretenden Vorsitzenden. Auch ihm überreichte Gottheil für seinen jahrelangen Einsatz für die Rosendahler Bürger die silberne Ehrennadel. 0 Mechthild Isfort (CDU) ist ebenfalls als Ratsmitglied nachgerückt, allerdings bereits im Jahr 2001 für Friederike Hoping. In den kommenden zwei Wahlperioden von 2004 bis 2009 und 2009 bis 2014 war die Osterwickerin unter anderem Mitglied im Sport-, Kultur-, Familien- und Sozialausschuss. Im Jahr 2014 schied sie dann nach 13 Jahren aus dem Gemeinderat aus. Vier Jahre später zog es sie dann allerdings nochmals als Ersatz für Anna-Lena Böwing in die Ratspolitik. Eine goldene Ehrennadel für ihre Leistungen erhielt sie bereits bei ihrer vorherigen Verabschiedung. Dennoch dankte ihr der Bürgermeister für ihren erneuten zweijährigen Verdienst mit einer Urkunde. 0 Brigitte Kreutzfeldt (SPD) zog 2010 als Ersatz für Claudia Newman zum ersten Mal in den Rosendahler Rat ein. In der darauffolgenden Wahlperiode war sie nicht nur als Ratsmitglied, sondern auch sechs Jahre lang als 2. stellvertretende Bürgermeisterin tätig. Ihr Hauptaugenmerk lag vor allem auf den Bereich Schule. „Nicht verwunderlich als Lehrerin“, merkte Gottheil an, der sich gleichzeitig darüber freute, dass Brigitte Kreutzfeldt weiterhin dem Schulzweckverband angehören wird. Ihre zehnjährige Tätigkeit im Gemeinderat wurde mit einer silbernen Ehrennadel belohnt. 0 Klaus-Peter Kreutzfeldt (SPD) begann seine politische Tätigkeit im Rosendahler Rat im Jahr 2014 als sachkundiger Bürger, ehe er 2009 als Ratsmitglied und zugleich stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD offiziell in den Gemeinderat einzog. Seither und auch nach der Kommunalwahl war er besonders engagiert im Planungs-, Bau- und Umweltausschuss. Seit 2017 bekleidete er zusätzlich die Position des SPD-Fraktionsvorsitzenden. Für seine elfjährige Arbeit im Rat überreichte ihm Gottheil die silberne Ehrennadel. 0 Franz-Josef Schulze Baek (CDU) stellt gemeinsam mit Martin Branse das ausscheidende Ratsmitglied dar, das am längsten Teil des Gemeinderates war. 1994 erstmals vertreten war er ganze 26 Jahre lang politisch im Rat aktiv. Von 2004 bis 2009 war er dabei stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU. In seinen vielen Jahren als Ratsmitglied war er Teil von einigen Ausschüssen – unter anderem als Vorsitzender des Ver- und Entsorgungsausschusses. „Ich darf dir hiermit völlig verdient die goldene Ehrennadel überreichen“, freute sich der Bürgermeister mit dem 65-Jährigen. 0 Ludgerus Tendahl (CDU) durfte sich ebenfalls über eine goldene Ehrennadel freuen. Er war seit 2004 für drei Wahlperioden im Gemeinderat tätig. Als aktives Mitglied im Wahlprüfungsausschuss, Wahlausschuss sowie stellvertretender Vorsitzender im Ver- und Entsorgungsausschuss setzte sich der Holtwicker für die Rosendahler Bürger ein.

Montag, 09.11.2020, 06:15 Uhr
Wurden von Bürgermeister Christoph Gottheil (3. v.r.) für ihr langjähriges Engagement im Rosendahler Gemeinderat geehrt: (v.l.) Franz-Josef Schulze Baek, Leo Hemker. Brigitte Kreutzfeldt, Klaus-Peter Kreutzfeldt, Dirk Eilmann, Mechthild Isfort, Ludgerus Tendahl, Richard Förster und Tobias Espelkott. Foto: Leon Eggemann
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7669690?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker