Witzige Videobotschaft
Einladung an „Mr. President“

Nottuln -

Die Gemeindeverwaltung Nottuln greift mit Witz und Ironie Donald Trumps Regierungsstil auf. Zu sehen ist das im neuen Youtube-Video „Baumberge second – America first“. Ein Blockbuster ist der Beitrag noch nicht geworden.

Mittwoch, 19.04.2017, 20:00 Uhr

Hatten viel Spaß bei der Videoproduktion (v.l.): Renate Peter, Angela Weiper und Wolfgang Heyn (nicht im Bild Christian Wermert) von der Gemeindeverwaltung. Foto: Ulla Wolanewitz

Die Einladung steht: „Come and visit us, Mr. President. You‘ll like it!“ – „Besuchen Sie uns, Herr Präsident. Es wird Ihnen gefallen!“ Ausgesprochen hat diese Einladung die „Stabsstelle für Kommunalmarketing und Touristik der Gemeinde Nottuln“. Empfänger ist der amerikanische Präsident.

Ob Donald Trump aber persönlich von dieser Einladung erfahren, sie sogar annehmen wird, darf bezweifelt werden. Dabei kann die ganze Welt teilhaben. Die Einladung an den amerikanischen Präsidenten ist Bestandteil eines Fünf-Minuten-Videos mit dem Titel „Baumberge second – America first“ , das die Gemeinde Nottuln mit einem Augenzwinkern produziert und nun bei Youtube eingestellt hat.

Trump - ein Quell der Inspiration

„Man mag ja über den amerikanischen Präsidenten denken, was man will. Aber Donald Trump, seine Art Politik zu machen und in der Öffentlichkeit aufzutreten, ist ein stetig sprudelnder Quell der Inspiration. Für Comedians und Satiriker genauso wie für zahllose Filmemacher“, heißt es von Seiten der Gemeinde. All diese Künstler haben sich sein „America first“ und die „Trump-Sprech“ zu eigen gemacht, um ihr Land oder ihre Region in einem Videofilm vorzustellen – satirisch, pointiert, komödiantisch.

Auch die Marketingleute der Nottulner Gemeindeverwaltung ließen sich von Donald Trumps „America first“ anstecken und drehten ein Video über die Baumberge-Region mit ihrer heimlichen Hauptstadt Nottuln. „The hidden capitol of the treemountains ist Nottuln. Everybody who says something else: Fake news“, heißt es in dem Video.

Grenzpatrouille in den Baumbergen

Der Film „Baumberge second – America first“ ist zwar eine ausgesprochene Sympathiebekundung für die Region, gleichzeitig aber nimmt das Video nicht nur Donald Trump und sein Verhalten auf die Schippe, sondern auch die Baumberge und Nottuln selbst.

„Nottuln ist wie Heidelberg oder Rothenburg. Nur etwas anders“, heißt es da, und seine Ursprünge lägen in einem Sumpf, kolportieren die Macher und Ideenlieferanten von „Baumberge second – America first“, Christian Wermert, Wolfgang Heyn, Renate Peter und Angela Weiper.

Ach ja, und natürlich gibt es in den Baumbergen „hohe Mauern, die die Mexikaner fernhalten“, sowie eine äußerst effektiv arbeitende Grenzpatrouille...

Globales Interesse wecken

Mehr soll an dieser Stelle nicht zum Inhalt des Videos verraten werden. Außer, dass zu den wunderschönen Bildern von Nottuln und den Baumbergen eine epische Musik ertönt, dass das Video englische Untertitel hat und auch die Sprecherin im Off in Englisch agiert – vielleicht guckt Donald Trump den Film ja doch einmal.

Mehr zum Thema

Neues Video im Netz: America first – Gronau second

Warendorf-second-Video: „Water tower“ statt „Trump Tower“

Video aus den Niederlanden: Trump-Satire sorgt für jede Menge Lacher

...

Das Team hat jedenfalls alles darangesetzt, um die Baumberge und Nottuln in das Bewusstsein des amerikanischen Präsidenten zu rücken: „Es hat uns großen Spaß gemacht, diesen Film zu drehen“, sagen Wolfgang Heyn, Renate Peter, Angela Weiper und Christian Wermert unisono, „an Ideen für den Inhalt hat es uns wirklich nicht gemangelt. Wir haben längst nicht alle unterbringen können.“

Noch ist das Video bei Youtube kein Renner. Bis Mittwochnachmittag hatten erst 383 User einen Blick darauf geworfen. Die Reaktionen waren gemischt. Mit 5:4 Stimmen lagen die „Mag ich“-Befürworter vorn. Das kann sich natürlich noch alles ändern.

Die Redaktion empfiehlt: Angucken!

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4777672?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
21-Jähriger zeigt Zivilcourage und wird zum Opfer
Angriff am Prinzipalmarkt: 21-Jähriger zeigt Zivilcourage und wird zum Opfer
Nachrichten-Ticker