Umfrage von Münsterland e.V.
Wie beurteilen Sie unsere Region?

Münster -

Das Münsterland will im Wettbewerb der Regionen mehr Beachtung finden, und Sie können dabei helfen. Die Management-Agentur Münsterland e.V. möchte mit Ihrer Hilfe eine Marke kreieren, die die Bekanntheit der Region steigert. Und zu gewinnen gibt es auch etwas.

Mittwoch, 07.06.2017, 16:53 Uhr

Die Schlösser und Burgen des Münsterlandes, wie hier die Wasserburg Schloss Anholt, ziehen Jahr für Jahr mehr Touristen in die Region. Foto: Münsterland e.V.

„It’s OWL“ heißt es in Ostwestfalen, in Südwestfalen ist „Alles echt!“. Un­abhängig davon, ob das besonders kreativ ist, erklären Vertreter beider Regionen, ein Ziel mit der Kampagne auf jeden Fall erreicht zu ­haben: Aufmerksamkeit.

Im Wettbewerb der Wirtschaftsräume um kluge ­Köpfe und junge Familien möchte auch das Münsterland überregional mehr Beachtung finden. Darum hat die Management-Agentur Münsterland e.V. ein Projekt gestartet, das mehr ist als eine Werbekampagne und bei dem Sie, liebe Leserin, lieber Leser, sprichwörtlich gefragt sind.

Gemeinsam mit der Nürn berger Agentur „Brand Trust “ hat Münsterland e.V. einen Marken-Wettbewerb ins Leben gerufen, im Rahmen dessen es un­ter anderem um die Beantwortung folgender Themen geht: Was ist das Münsterland? Wofür steht es? Gibt es so etwas wie eine regionale Identität? Wie sehen die Münsterländer ihre Region? Was sind die Stärken? Antworten hätten die Initiatoren gerne von Ihnen.

Regionen mühen sich, als attraktive Wirtschaftsstand orte wahrgenommen zu werden. Hier tut sich das Münsterland noch schwer. Münsters Wirtschaftsförderer Dr. Thomas Robbers brachte es unlängst auf den Punkt. ­Kiepenkerl und Co. seien nur gut für die Folklore, erklärte er. Genau hier setzt das Münsterland-Projekt an.

Zum Thema

Unter allen Teilnehmern verlosen wir ein Heimat-Genuss-Arrangement im Ring-Hotel Teutoburger Wald in Tecklenburg für zwei Personen (zwei Übernachtungen inklusive 3- und 5-Gänge-Menü). Für die Teilnahme benötigen wir Ihren ­Namen und Ihre Mail-Adresse.

...

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und beantworten Sie die Fragen. Wir sind bei der Umfrage Projekt­partner.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4910929?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Entwicklung spitzt sich zu: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker