Ausgezeichneter Azubi
Ganz stark „auf dem Bock“

Appelhülsen -

Timo Lessig ist ein ausgezeichneter Auszubildender: Der 24-Jährige hat beim bundesweiten Wettbewerb „Best BKF (Berufskraftfahrer)“ den zweiten Platz belegt.

Donnerstag, 08.06.2017, 17:59 Uhr

Klasse Leistung: Timo Lessig mit der Urkunde und sein Chef, Karsten Hollenhorst, mit einem Präsent für seinen ausgezeichneten Auszubildenden. Foto: Iris Bergmann

Die praktische Prüfung muss er zwar erst noch machen, aber dass er sie bestehen wird, daran gibt es kaum einen Zweifel, denn Timo Lessig gehört bereits jetzt zu den drei Besten seiner Zunft: Der Berufskraftfahrer-Auszubildende der Appelhülsener Spedition Hollenhorst hat an dem von der Nachwuchsinitiative „Hallo Zukunft“ und dem Mautbetreiber Toll Collect ausgelobten Wettbewerb „Best BKF (Berufskraftfahrer)“ teilgenommen und mit 285 von 300 Punkten den zweiten Platz belegt.

„Der vor mir war nur drei Punkte besser“, so der 24-jährige gebürtige Oberhausener, der jetzt in Senden lebt und 2014 seine Ausbildung in der Appelhülsener Spedition Hollenhorst begann. Da schwingt Ehrgeiz in der Stimme mit, und es ist ihm anzumerken, dass ihn das beinahe etwas ärgert.

Chef Karsten Hollenhorst indes ist stolz auf seinen Azubi. Und für ihn ist klar, dass er Timo Lessig nach der Ausbildung als Berufskraftfahrer übernimmt.

An der bereits vierten Auflage des deutschlandweiten Azubi-Wettbewerbs, an dem Timo Lessig im Rahmen der Berufsschule teilnahm, hatten sich in diesem Jahr 570 angehende Berufskraftfahrer beteiligt. Vier Fragebögen mit jeweils zehn Fragen mussten beantwortet werden. „Und die waren teilweise schon sehr speziell und echt schwer“, weiß Natascha Schürmann vom Personalbüro der Firma.

Für die Preisvergabe durfte Timo Lessig nach München, sie fand im feierlichen Rahmen im Bayerischen Hof statt. Es gab einen Geldpreis und eine Urkunde.

Eine Kopie davon wird in der Firma Hollenhorst ihren Platz im Büro finden, ebenso wie der frisch gebackene Berufskraftfahrer Timo Lessig seinen Platz im Team, aber vor allem im Lkw haben wird.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4911540?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker