Sperrung aufgehoben
A1: Ein Toter nach Unfall zwischen Ascheberg und Münster-Hiltrup

Ascheberg / Münster -

(Aktualisiert) Auf der A1 kam es am Donnerstagmorgen zwischen Ascheberg und Münster-Hiltrup zu einem Unfall, bei dem mehrere Autos beteiligt waren. Eine Person ist nach dem Unfall verstorben. Die mehrere Stunden andauernde Sperrung ist mittlerweile aufgehoben.

Donnerstag, 08.06.2017, 15:43 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 08.06.2017, 10:05 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 08.06.2017, 15:43 Uhr
Auf der A1 kam es am Donnerstagmorgen zu einem tödlichen Unfall zwischen Ascheberg und Münster-Hiltrup. Foto: Feuerwehr

Der Mann war in seinem Fahrzeug in Richtung Bremen unterwegs, als aus bisher unklarer Ursache ein VW-Transporter auf das Heck des Fahrzeugs krachte.

Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug auf einen vorausfahrenden Ford-Focus geschoben. Dieses streifte im Anschluss ein viertes Fahrzeug. Der Autofahrer wurde durch die Kollision im Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Fahrerin des Ford-Focus erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich zwischen Ascheberg und Münster-Hiltrup. Die Autobahn war in Richtung Bremen bis kurz vor 13 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich teilweise auf acht Kilometern.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4912003?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker