Polizei und Feuerwehr
Unfall verursacht und geflüchtet

Nottuln -

Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz, als am späten Samstagabend ein 21-jähriger Nottulner mit dem Wagen gegen einen Baum prallte – und dann flüchtete.

Montag, 12.06.2017, 18:53 Uhr

Der Unfallwagen prallte gegen einen Baum und blieb beschädigt zurück. Der Fahrer flüchtete. Foto: Feuerwehr Nottuln

Am Samstag um 21.50 Uhr fuhr ein 21-jähriger Nottulner alkoholisiert hinter einer Kurve der Straße Am Vogelbusch gegen einen Baum. Wie Polizei und Feuerwehr mitteilen, befreite sich der Mann aus dem Unfallauto und flüchtete zu Fuß. Polizisten und Feuerwehrleute konnten ihn jedoch stellen.

Dabei schlug und trat der Nottulner um sich. Ein Polizeibeamter erlitt leichte Verletzungen. Die Polizisten veranlassten eine Blutprobe, stellten den Führerschein sicher und erstatteten Anzeige wegen Unfallflucht, Verursachung eines Verkehrsunfalls unter Trunkenheit und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und fing auslaufende Betriebsstoffe auf. Nach circa zwei Stunden konnten die Kameraden wieder einrücken, teilt die Wehr mit.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4924720?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker