Diesel abgezapft: Polizei nimmt 16-Jährigen fest
Fahndung mit Hubschraubereinsatz

Bösensell -

Der Hinweis eines Wachmanns löste einen Großeinsatz aus: Sogar per Helikopter wurde nach Verdächtigen gefahndet, die zuvor bei einem Lkw-Händler aufgefallen waren.

Montag, 01.04.2019, 18:10 Uhr
 Ein Polizeihubschrauber (Symbolbild) wurde zur Fahndung eingesetzt. Foto: sff

„Alles Gute kommt von oben“: Dieses Sprichwort bestätigte sich für die Beamten bei einem Polizeieisatz im Gewerbegebiet „Am Dorn“. Dort hatte ein Wachmann am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr auf dem Gelände einer Lkw-Vertretung verdächtige Personen entdeckt und die Polizei verständigt, heißt es in einer Mitteilung. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung, die von einem Polizeihubschrauber unterstützt wurde, konnten die Beamten einen verdächtigen 16-Jährigen aus Essen vorläufig festnehmen, teilt die Polizei mit. Zwei weitere Täter konnten flüchten.

Das Einbrechertrio hatte den Metallgitterzaun des Betriebs überklettert und Diesel aus Sattelzugmaschinen abgezapft. Die Kanister hatten sie zusammen mit Altbatterien am Zaun deponiert und diesen aus der Verankerung gelöst.

Der festgenommene 16-Jährige verbrachte die Nacht in polizeilicher Obhut. Am Montagmorgen wurde er erkennungsdienstlich behandelt. „In seiner Vernehmung zeigte er sich geständig, ohne jedoch die Namen seiner Mittäter preiszugeben“, heißt es im Polizeibericht. Seine Mutter holte ihn dann von der Wache in Lüdinghausen ab.

In der Nähe der Lkw-Vertretung entdeckten die Polizisten einen Mercedes Sprinter aus Essen. Das Fahrzeug war auf einen Verwandten des 16-Jährigen zugelassen. Zur Spurensicherung wurde der Sprinter eingeschleppt. Die weiteren Maßnahmen dauern an.

Am Gelände der Lkw-Vertretung stellten die Beamten auch zwei herrenlose Fahrräder sicher. Es handelt sich um ein schwarzes Damenrad der Marke Helios Marathon und ein blaues Damenrad der Marke Ikarus Tranz X mit einem grauen Kindersitz. Gesucht werden nun die rechtmäßigen Besitzer der Räder. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 0 25 91 / 79 30 entgegen.

Nachrichten-Ticker