Feuer in Mehrfamilienhaus
Rollstuhlfahrer bei Wohnungsbrand in Rheine gestorben

Rheine -

Bei einem Brand in Rheine ist ein Mensch ums Leben gekommen. Der Rollstuhlfahrer konnte dem Feuer in dem Mehrfamilienhaus nicht entkommen.

Montag, 01.04.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 02.04.2019, 09:09 Uhr
(Symbolbild) Foto: Dietmar Jeschke

Der Mann, der am Montagnachmittag bei einem Zimmerbrand im münsterländischen Rheine ums Leben kam, war der 46-jährige Bewohner. Das hat laut Polizei die Identifizierung ergeben. Der Mann sei gehbehindert und auf einen Rollstuhl angewiesen gewesen. „Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor“, so die Polizei. Am Dienstag soll die Brandstelle von Experten untersucht werden, um die Ursache zu ermitteln. Das Feuer war am Montag kurz nach 16 Uhr in dem Mehrfamilienhaus in Rheine ausgebrochen. Die anderen Bewohner hatten sich unverletzt in Sicherheit gebracht.

Nachrichten-Ticker