Zwei Ahlenerinnen verletzt
Rehe auf der K 20: Vollbremsung mit Folgen

Ahlen / Westkirchen -

Rehe auf der Fahrbahn: Für eine Autofahrerin aus Ahlen und ihre Begleiterin endete die Fahrt auf der K 20 nach einer Vollbremsung im Krankenhaus.

Montag, 03.06.2019, 10:24 Uhr aktualisiert: 03.06.2019, 19:03 Uhr
Symbolbild  Foto: Anne Eckrodt

Nach Polizeiangaben befuhr eine 20-jährige Ahlenerin am Montag um 0.18 Uhr in Begleitung einer 19-jährigen Ahlenerin die K 20 von Westkirchen kommend in Richtung Hoetmar. Als plötzlich eine Gruppe Rehe die Fahrbahn kreuzte, leitete die Fahrerin eine Vollbremsung ein. Hierbei brach das Heck aus und der Pkw schleuderte nach rechts in den Straßengraben.

Die beiden Fahrzeuginsassinnen wurden verletzt. Rettungswagen brachten sie ins Krankenhaus.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die K 20 für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt.

Nachrichten-Ticker