Wiederaufnahmeverfahren
Kehrtwende bei Aussage einer Zeugin: Heilpraktiker wieder vor Gericht

Havixbeck -

Sechs Jahre später holt die Vergangenheit den Havixbecker wieder ein. Erneut muss sich der heute 65-Jährige vor dem Landgericht verantworten.

Dienstag, 10.09.2019, 10:18 Uhr aktualisiert: 10.09.2019, 12:27 Uhr
 Vor dem Landgericht Münster muss sich ein Havixbecker verantworten. Foto: dpa

Es waren turbulente Szenen, als sich 2013 ein Havixbecker Heilpraktiker wegen sexueller Übergriffe auf Patientinnen einem Revisionsverfahren stellen musste. Das Urteil damals: Zwei Jahre auf Bewährung bei Zahlung eines vierstelligen Geldbetrages.

Sechs Jahre später holt die Vergangenheit den Mann wieder ein. Erneut muss sich der heute 65-Jährige vor dem Landgericht verantworten. Der Vorwurf ist der gleiche: Es fallen bei Verlesung der Anklageschrift Begriffe wie sexueller Missbrauch und Vergewaltigung – die der Angeklagte von 2013 bis Ende September 2017 in seinen Räumlichkeiten in einer Vielzahl von Fällen an einer heute 58-Jährigen im Rahmen eines Behandlungsverhältnisses begangen haben soll.

Unerklärlicher Sinneswandel

Der schlanke Mann auf der Anklagebank sieht mitgenommen aus. Er stellt sämtliche Tatvorwürfe in Abrede. „Ich habe noch nie einer Frau Gewalt angetan.“ Dazu sei er auch gar nicht in der Lage, sagte er.

Die Zeugin, die den Angeklagten heute belastet, war nach dessen Angaben seit Jahren seine Patientin und soll schon fast zur Familie gehört haben. In beiden vorausgegangenen Prozessen habe die 58-Jährige für ihn gekämpft wie eine Löwin, sagte der Angeklagte. Den Sinneswandel heute könne er sich nicht erklären.

Schließlich vernahm das Gericht drei Stunden die Zeugin, die neben ihrer Anwältin im Zeugenstand Platz nahm. Weil in ihrer Aussage intime Details zur Sprache kamen, schloss die Kammer die Öffentlichkeit von der Befragung aus. Wie vom Verteidiger des Angeklagten zu erfahren war, entlastete ihn die Zeugin nicht.

Der Prozess wird fortgesetzt. Das Urteil soll am 23. September verkündet werden.

Nachrichten-Ticker