Tiere
Bären aus dem Münsterland in Schleswig-Holstein angekommen

Weidefeld/Isselburg (dpa) - Fünf Bären aus Isselburg im Münsterland sind wohlbehalten in Schleswig-Holstein angekommen. 

Dienstag, 01.10.2019, 12:39 Uhr aktualisiert: 01.10.2019, 13:12 Uhr
Fünf Bären aus dem Anholter Bärenwald in Isselburg sind nach Schlesweig-Holstein umgezogen. Foto: dpa (Archiv)

Der Transporter mit den Tieren sei am Montagabend im Zentrum des Deutschen Tierschutzbundes in Weidefeld eingetroffen, teilte Verband am Dienstag mit. Die 530 Kilometer lange Reise habe mit Pausen acht Stunden gedauert. In den Stallungen sollen sich die Tiere in den kommenden Tagen von dem Umzug erholen.

Die Tierpfleger hatten in den vergangenen Monaten mit den drei Braun- und zwei Kragenbären im Bärenwald der International Bear Federation am Rande in Isselburg für den Umzug trainiert. Der Verein nimmt in seinem Gehege Bären auf, die vorher in kleinen Käfigen unter elenden Bedingungen gelitten haben.

 

Bei den Bären in Isselburg-Anholt

1/12
  • dpa_5F9E0C00C23B9EB6

     Ein Bär spielt im Gehege im Anholter Bärenwald. Drei Braun- und zwei Kragenbären üben im Bärenwald Isselburg für einen der wohl ungewöhnlichsten Umzüge: Spätestens im September sollen sie Nordrhein-Westfalen verlassen und nach Schleswig-Holstein ins Tierschutzzentrum Weidefeld ziehen.

    Foto: dpa
  • Sandra Ebbeskamp, Tierpflegerin, arbeitet mit der Bärin Maya an einer Transportkiste.

    Foto: dpa
  • Ein Bär blickt aus einem Käfig.

    Foto: dpa
  • Sandra Ebbeskamp, Tierpflegerin, gibt der Bärin Maya Fleisch.

    Foto: dpa
  • Evelyn Voss-Kramer, Vorsitzende des Trägerververeins vom Anholter Bärenwald

    Foto: dpa
  • Ein Bär streift durch das Gehege im Anholter Bärenwald.

    Foto: dpa
  • Sandra Ebbeskamp, Tierpflegerin

    Foto: dpa
  • Ein Bär badet in einem Teich.

    Foto: dpa
  •  Ein Bär spielt im Gehege im Anholter Bärenwald.

    Foto: dpa
  • Foto: dpa
  • Foto: dpa
  • Foto: dpa

 

Nachrichten-Ticker