Vierwöchige Bauarbeiten im Bereich Telgte
Neuer Asphalt für B 51-Kreuzung

Telgte -

Die Bundesstraße 51 wird im Kreuzungsbereich B 51/Münstertor/Kiebitzpohl vom kommenden Mittwoch an instand gesetzt. Vier Wochen lang müssen sich Verkehrsteilnehmer auf Behinderungen einstellen.

Mittwoch, 02.10.2019, 12:48 Uhr aktualisiert: 02.10.2019, 14:32 Uhr
Am kommenden Mittwoch beginnen an der Kreuzung B 51/Kiebitzpohl/Münstertor umfangreiche Bauarbeiten. Foto: Flockert

Autofahrer werden sich auf der B 51 ab Mittwoch kommender Woche auf Verkehrsbehinderungen einstellen müssen. Die Fahrbahn wird im Kreuzungsbereich von B 51, Münstertor und Kiebitzpohl instand gesetzt. Die Arbeiten sollen rund vier Wochen dauern, teilt der Landesbetrieb Straßen.NRW mit.

Die alten Asphaltschichten werden zunächst abgefräst und anschließend in einer Stärke zwischen vier und zwölf Zentimetern neu eingebaut. Zudem wird die Rechtsabbiegerspur zum Gewerbegebiet „Kiebitzpohl“ für Fahrzeuge, die aus Richtung Warendorf kommen, um 20 Meter verlängert.

In der kommenden Woche werden zunächst vorbereitende Arbeiten durchgeführt. Der westliche Fahrbahnteiler wird provisorisch zurückgebaut, damit während der Bauarbeiten eine zweispurige Verkehrsführung möglich ist. Der Verkehr soll soweit wie möglich durch die Baustelle geführt werden.

Während der Sanierungsarbeiten auf der Seite zum Münstertor wird der Verkehr über eine Umleitungsstrecke über Westbeverner Straße und Baßfeld durch Telgte geleitet.

Die gesamten Arbeiten sollen – soweit das Wetter mitspielt – bis Anfang November abgeschlossen sein. Die Baukosten betragen 390 000 Euro. Diese werden vom Bund getragen.

Nachrichten-Ticker