Ursache vermutlich technischer Defekt
Pkw brennt auf Kreuzung aus

Metelen -

Nahe Metelen brannte am Morgen ein Fahrzeug gänzlich aus. Der Fahrer konnte sich retten.

Donnerstag, 05.12.2019, 11:16 Uhr aktualisiert: 05.12.2019, 13:54 Uhr
Dieser Volvo brannte auf der Kreuzung der B 70 mit der Wettringener Straße im Motorraum vollständig aus. Auch das Fahrzeuginnere wurde stark beschädigt. Foto: Martin Fahlbusch

Glück im Unglück hatte am Donnerstag gegen 8.45 Uhr ein 66-jähriger Mann aus Schöppingen auf der B 70 bei Metelen. Er befuhr mit seinem Wagen die Bundesstraße in Richtung Wettringen und wollte auf die K 65 links nach Metelen einbiegen.

Vor der Ampel bemerkte er Rauch aus dem Motorraum aufsteigen. Er verließ sofort den Wagen, gerade noch rechtzeitig, bevor die Flammen heftig emporschlugen. Hinter dem Unfallfahrzeug stoppte zufällig ein Klein-Lkw der Straßenmeisterei aus Steinfurt. Die beiden Insassen sicherten das brennende Fahrzeug ab und verständigten die Freiwillige Feuerwehr Metelen. Diese rückte mit 20 Einsatzkräften in drei Fahrzeugen aus.

„Wir haben den im vorderen Teil im Vollbrand stehenden Pkw vorsichtshalber mit Schaum abgelöscht. Vermutlich war ein technischer Defekt Auslöser des Autobrandes“, erläuterte Gemeindebrandinspektor Manfred Krude vor Ort.

Die B 70 zwischen der Leerer Straße und der K 59 musste für den Zeitraum der Löscharbeiten und der Räumung der Unfallstelle in beide Richtungen gesperrt werden. In Richtung Wettringen bildetete sich ein längerer Rückstau.

Nachrichten-Ticker