Zugausfälle durch Streik bei der Eurobahn
Pendler nach Münster verzweifeln

Warendorf -

Verspätungen und Zugausfälle gehören auf der Bahnstrecke Bielefeld-Münster zum täglichen Leid der Fahrgäste. Am Montag kommt noch ein Streik bei der Eurobahn hinzu. Der Frust am Bahnsteig in Warendorf ist groß.

Montag, 09.12.2019, 14:30 Uhr aktualisiert: 09.12.2019, 15:19 Uhr
Viele Pendler warten in diesen Tagen vergeblich oder erheblich länger auf den Zug, denn die Gewerkschaft EVG hatte zu Montag zu Streiks aufgerufen. Wie lange der Streik andauern wird, ist noch nicht bekannt. Foto: Lins

Montagmorgen, sieben Uhr. Berufspendler und Schüler stehen Schulter an Schulter am Bahnsteig und warten auf die Eurobahn Richtung Münster. Einige zweifelnde Gesichter, denn sie wissen, dass die Gewerkschaft EVG einen Streik angekündigt hat.

„Leider hat uns die Geschäftsleitung bis zur Stunde kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt. Das hat zur Folge, dass wir unseren berechtigten Forderungen nun – wie angekündigt – mit einem entschlossenen Arbeitskampf Nachdruck verleihen werden“, sagte die Bundesgeschäftsführerin der EVG, Cosima Ingenschay. Die Auswirkungen des EVG-Streiks sind stark spürbar.

Bis zehn Uhr fuhr kein Zug, sondern nur ein eingerichteter Schienenersatzverkehr. Dieser braucht für die gleiche Strecke jedoch gut das Doppelte an Zeit. Ab Mittag fuhren zwar wieder Züge, größtenteils aber mit einer Verspätung von mindestens einer halben Stunde. Aus diesem Grund bittet die Eurobahn über den ganzen Tag, die Verbindungen im Vorfeld nochmals zu prüfen und auf Lautsprecherdurchsachen zu achten.

Frust ist groß

Kein gutes Zeichen für „den Warendorfer“, der seit längerer Zeit zur Diskussion steht ( WN berichteten ). Zugausfälle und Verspätungen gehören beim RB 67/71 zum täglichen Leid der Fahrgäste. Der Frust ist groß, denn viele sind auf die Zugverbindung angewiesen. Die derzeitige Lage trifft auf viel Unverständnis, denn nach der Deutschen Bahn gilt die Eurobahn im Regionalverkehr in Nordrhein-Westfalen als zweitgrößter Anbieter.

Dass der Eurobahn buchstäblich die Hände gebunden sind, wissen die meisten nicht. Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und als Arbeitgeber attraktiver zu werden, hat das Unternehmen an den Sozialleistungen geschraubt und in den letzten beiden Jahren einige Neuerungen durchgeführt. Unter anderem gibt es seit dem Vorjahr 36 Urlaubstage, und im Sommer kam es zu einer Tarifanpassung von insgesamt 5,2 Prozent, die mit der Gewerkschaft der Lokomotivführer vereinbart wurden, aber für alle Mitarbeiter gilt.

Diese Forderung ist einfach überzogen.

Eurobahn-Sprecherin Nicole Pizzuti

Die neuen Forderungen durch die Gewerkschaft EVG sind noch weitreichender. Hier gibt es eine Forderung von 42 Urlaubstagen. „Dazu sind wir nicht in der Lage“, erklärte Unternehmenssprecherin Nicole Pizzuti auf WN-Nachfrage. Für sie ist der Grund des Streiks daher auch nicht nachvollziehbar. „Wir sind kein Unternehmen, das seiner sozialen Verantwortung nicht nachkommt. Aber diese Forderung ist einfach überzogen.“

Weitere Streikfolgen noch nicht absehbar

Wie lang der Streik noch andauern wird, ist derzeit nicht bekannt. „Die EVG hält sich hier bedeckt. Wir wissen nicht, inwieweit das Ganze noch Fahrt aufnehmen wird“, gibt Pizzuti zu denken. Noch konnte kurzfristig reagiert werden und auf Fachkräfte zurückgegriffen werden, die nicht in der EVG sind.

Im Kreis Warendorf ist die Eurobahn insgesamt auf vier Strecken unterwegs und bedient zwölf Bahnhöfe. Bahnfahrer auf allen Strecken sollten sich auch für den Rest der Woche auf Verspätungen einstellen. „Wir versuchen den Schaden für die Fahrgäste möglichst gering zu halten“, betonte die Unternehmenssprecherin.

Die Bahnlinien im Münsterland

1/13
  • RB50

    RB50: Münster - Dortmund (Eurobahn)

    fährt stündlich mit Halt in Münster Hbf - Münster-Amelsbüren - Davensberg - Ascheberg - Capelle - Werne an der Lippe - Lünen - . . . - Dortmund Hbf

    Foto: Theo Heitbaum
  • RE2: Münster - Düsseldorf Hbf (DB Regio)

    fährt stündlich mit Halt in Münster Hbf - Münster-Albachten - Bösensell - Nottuln-Appelhülsen - Buldern - Dülmen - Haltern am See - . . . - Recklinghausen - . . . - Gelsenkirchen - Essen - . . . - Düsseldorf Flughafen - Düsseldorf Hbf

    Foto: Ludger Warnke
  • RE7 Rheine - Krefeld (National Express)

    fährt stündlich mit Halt in Rheine - Emsdetten - Greven - Münster-Hbf - Münster-Hiltrup - Drensteinfurt - Hamm  - . . . - Hagen - . . . - Wuppertal - . . . - Köln Hbf - . . . - Krefeld

    Foto: Anna Spliethoff
  • RE15: Münster - Emden (Westfalenbahn)

    fährt stündlich mit Halt in Münster Hbf - Greven - Emsdetten - Rheine - Salzbergen - . . . - Lingen (Ems) - . . . - Meppen - . . . - Papenburg (Ems) - . . . - Emden Hbf

    Foto: Anna Spliethoff
  • RE42: Münster - Mönchengladbach (DB Regio)

    fährt stündlich mit Halt in Münster - Münster-Albachten - Bösensell - Nottuln-Appelhülsen - Buldern - Dülmen - Sythen - Haltern am See - . . . - Recklinghausen - . . . - Gelsenkirchen - Essen - . . . - Krefeld - . . . - Mönchengladbach

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB63: Münster - Coesfeld (DB Regio)

    fährt stündlich (zu Stoßzeiten häufiger) mit Halt in Münster Zentrum Nord - Münster Hbf - Münster-Mecklenbeck (seit 9.12.2018) - Münster-Roxel - Havixbeck - Billerbeck - Lutum - Coesfeld Schulzentrum - Coesfeld (Westf.)

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB64: Münster - Enschede (DB Regio)

    fährt stündlich, zu Hauptverkehrszeiten halbstündlich, mit Halt in Münster Hbf - Münster Zentrum Nord - Münster-Häger - Altenberge - Nordwalde - Steinfurt-Borghorst - Steinfurt-Grottenkamp - Steinfurt-Burgsteinfurt - Metelen Land - Ochtrup - Gronau - . . . - Enschede

    Foto: ah
  • RB65: Münster - Rheine (Eurobahn)

    fährt zweimal pro Stunde mit Halt in Münster Hbf - Münster Zentrum Nord - Münster-Sprakel - Greven - Reckenfeld - Emsdetten - Rheine-Mesum - Rheine

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB66: Münster - Osnabrück (Eurobahn)

    fährt zweimal pro Stunde mit Halt in Münster Hbf - Westbevern - Ostbevern - Kattenvenne - Lengerich - Natrup-Hagen - Hasbergen - Osnabrück Hbf

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB67: Münster - Bielefeld (Eurobahn)

    fährt stündlich mit halt in Münster Hbf - Telgte - Warendorf-Einen-Müssingen - Warendorf - Beelen - . . . - Rheda-Wiedenbrück - . . . - Gütersloh - . . . -Bielefeld

    Foto: wn
  • RB 69: Münster - Bielefeld (Eurobahn)

    fährt stündlich mit Halt in Münster Hbf - Münster-Hiltrup - Rinkerode - Drensteinfurt - Mersch - Bockum-Hövel - Hamm (Westf.) - Heessen - Ahlen (Westf.) - . . . - Oelde - . . . - Gütersloh - . . . - Bielefeld

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB89: Münster - Paderborn (Eurobahn)

    fährt halbstündlich mit Halt in Münster Hbf - Münster-Hiltrup - Rinkerode - Drensteinfurt - Mersch - Bockum-Hövel - Hamm (Westf) - . . . - Soest - . . . - Lippstadt - . . . - Paderborn

    Foto: Anna Spliethoff
  • Die Bahnstrecken im Münsterland im Überblick

    Foto: NWL

Genauere Informationen sind auf der Website der Eurobahn unter dem Unterpunkt „Verkehrslage“ zu finden. https://www.eurobahn.de/verkehrslage/

Nachrichten-Ticker