Unfall: Reifen auf A1 geplatzt:
Polizisten sind zufällig „live“ dabei und leisten Erste Hilfe

Ascheberg -

Zu verhindern war der Unfall auf der Autobahn 1 bei Ascheberg nicht. Drei Polizeibeamte, die privat unterwegs und „live“ dabei waren, sorgten anschließend aber für einen geordneten Ablauf.

Dienstag, 10.12.2019, 12:50 Uhr aktualisiert: 10.12.2019, 15:41 Uhr
Unfall bei Ascheberg. Foto: dpa (Symbolbild)

Am Sonntagmorgen platzte gegen 9.56 Uhr in Fahrtrichtung Dortmund an einem BMW ein Reifen. Der 55-jähriger Fahrzeugführer aus Nordwalde verlor darum die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam mit seinem BMW von der Fahrbahn abkam und kollidierte mit der Mittelschutzplanken. Danach, so die Polizei, sei er auf dem rechten Seitenstreifen zum Stehen gekommen.

Drei Polizeibeamte aus Rheinland-Pfalz, die privat unterwegs waren, fuhren mit ihrem Fahrzeug unmittelbar hinter dem Nordwalder. Sie schritten sofort ein, leisteten Erste Hilfe, sicherten die Unfallstelle ab und verständigten die Rettungskräfte. Der 55-jährige BMW-Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Seine 60-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

Nachrichten-Ticker