Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Feuer im Dachstuhl ausgebrochen

Everswinkel -

Am Donnerstag kam es um 16.55 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand in einer Doppelhaushälfte an der Peter-Panzer-Str. Der Brand entstand nach bisherigem Ermittlungsstand im Dachstuhl des Hauses. Die Bewohner konnten rechtzeitig das Haus verlassen und blieben unverletzt.

Donnerstag, 02.01.2020, 07:00 Uhr aktualisiert: 02.01.2020, 17:28 Uhr
Über die Drehleiter wurde ein Außenangriff zum Dachstuhl vorbereitet. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell im Griff. Foto: Kortenjann

An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass im Dachgeschoss ein Feuer ausgebrochen war. Ein Trupp unter Atemschutz konnte das Feuer mit einem C-Rohr schnell unter Kontrolle bringen. Über die Drehleiter wurde ein Außenangriff zum Dachstuhl vorbereitet. Die Einsatzstelle wurde ausreichend ausgeleuchtet.

Der Brand konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Everswinkel gelöscht werden, so dass ein Übergreifen auf weitere Gebäude verhindert wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 10 000 Euro. Der Einsatz, an dem die Löschzüge Everswinkel und Alverskirchen mit sieben Fahrzeugen und 30 Kameraden, der Rettungsdienst, ein RTW und ein NEF Telgte beteiligt waren, dauerte rund eineinhalb Stunden. Die Einsatzleitung hatte Wehrführer Frank Becker. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Nachrichten-Ticker