Mehr Häuser fertiggestellt
Träume gehen in Erfüllung

Lengerich/Tecklenburger Land -

In den eigenen vier Wänden zu wohnen, übt nach wie vor eine Faszination auf viele Menschen aus. Das belegen auch die Zahlen des Statistischen Landesamts IT.NRW bezüglich der Baufertigstellung von Wohngebäuden zwischen 2010 und 2018.

Freitag, 03.01.2020, 13:11 Uhr aktualisiert: 03.01.2020, 14:00 Uhr
Im ländlichen Raum ist der Traum von den eigenen vier Wänden in den vergangenen Jahren immer öfter Realität geworden. Foto: kaj

Die jüngst vorgelegte Übersicht gibt auch Aufschluss darüber, wo das eigene Haus errichtet wird: zum überwiegenden Teil im eher ländlichen Raum. Dort sind die Zahlen der Fertigstellungen von Wohngebäuden im Vergleichszeitraum teils drastisch gestiegen. Umgekehrt ist die Zahl der fertiggestellten Wohngebäude in Großstädten zurückgegangen. Was möglicherweise auch ein Indiz für die in den vergangenen Jahren deutlich angezogenen Baupreise ist.

Den größten Sprung im Tecklenburger Land verzeichnen die Statistiker in Tecklenburg. Die Zahl der Baufertigstellungen ist von 2010 auf 2018 um 400 Prozent gestiegen. Die absoluten Zahlen relativieren diese Steigerung: Im Jahr 2010 wurden drei Wohngebäude fertiggestellt, im Jahr 2018 waren es 15 Gebäude.

Prozentual kann die Gemeinde Lienen fast mithalten. Um 333,3 Prozent hat sich die Zahl der Fertigstellungen im genannten Zeitraum erhöht. Anders ausgedrückt: Vor zehn Jahren wurden sechs Gebäude fertiggestellt, im Jahr 2018 waren es 26 Gebäude.

In Ladbergen sind im Jahr 2010 insgesamt zehn Gebäude fertiggestellt worden. Acht Jahre später waren es 17 Häuser. In Lengerich erhöhte sich die entsprechende Zahl an Fertigstellungen von 16 im Jahr 2010 auf 31 im Jahr 2018.

Neuer Plan gegen alte Probleme
Viele Klinikärzte fühlen sich überlastet. Dazu trägt auch der Fachkräftemangel an deutschen Krankenhäusern bei.
Nachrichten-Ticker