Bilanz der Polizeibehörden
Straßenglätte: vier Schwerverletzte im Münsterland

Münsterland -

In der Region mussten Verkehrsteilnehmer am Mittwochmorgen mit Glätte auf den Straßen rechnen. Die Polizei meldet zahlreiche Unfälle.

Mittwoch, 05.02.2020, 08:46 Uhr aktualisiert: 05.02.2020, 17:15 Uhr
Das Wetter machte am Mittwochmorgen vor allem Fahrradfahrern zu schaffen. Foto: Jan Hullmann

Polizei und Rettungsdienst hatten im Münsterland einiges zu tun:

Im Kreis Coesfeld wurden die Rettungskräfte zu vielen Glätteunfällen gerufen.

In Seppenrade kam eine 30-jährige Vrederin mit ihrem Auto in einer Rechtskurve ins Schleudern. Sie geriet auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit dem Fahrzeug einer entgegenkommenden Dülmenerin kollidierte. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde das Auto der Dülmenerin auf ein anliegendes Feld geschleuert und kippte auf die Seite. Rettungskräfte brachten die zwei verletzten Autofahrerinnen ins Krankenhaus. Ihre Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die B474  musste daraufhin über zwei Stunden lang gesperrt werden.

Bei zahlreichen weiteren Glatteis-Unfällen endete für mehrere Auto- und Lkw-Fahrer die Fahrt im Straßengraben. Hier blieb es jedoch größtenteils bei Sachschäden.

Zwei Radfahrerinnen schwer verletzt

Im Kreis Borken ereigneten sich laut Polizei 27 Unfälle - darunter zahlreiche gestürzte Radfahrer. Während sich eine 79-jährige Fahrradfahrerin und eine 14-jährige Schülerin bei ihren Stürzen schwere Verletzungen zuzogen, trugen fünf Radfahrer bei weiteren Glätteunfällen nur leichte Verletzungen davon.

In Bocholt rutschte ein Lkw aufgrund von Eisglätte in den Straßengraben. Für die Bergung des unbeladenen 40-Tonners wurde die Straße stundenlang gesperrt. Die Polizei appellierte wegen der Wetterbedingungen am frühen Mittwochmorgen, die Fahrweise den Witterungsverhältnissen anzupassen.

Auch die Polizei in Münster hatte am Morgen auf Nachfrage glatte Straßen und gestürzte Radfahrer im Bereich der Stadt gemeldet. Auch auf der A43 im Münsterland war es stellenweise sehr glatt.

Nachrichten-Ticker