Live-Übertragungen der Gottesdienste
Glaubensgemeinde feiert Ostern virtuell

Münster -

Ostern mal anders: Mit Livestreams aus den Gotteshäusern und landesweitem Glockengeläut wollen die Kirchen die Gläubigen erreichen.

Donnerstag, 02.04.2020, 21:45 Uhr aktualisiert: 02.04.2020, 21:47 Uhr
Bischof Felix Genn in einem live übertragenen Gottesdienst aus dem ansonsten fast menschenleeren Dom. Foto: Ann-Christin Ladermann (Bistum Münster)

Am Ostersonntag, 12. April, sollen in den evangelischen und katholischen Kirchen Nordrhein-Westfalens von 9.30 bis 9.45 Uhr die Glocken läuten. Dazu rufen die drei Landeskirchen und die fünf Bistümer im Bundesland ihre Gemeinden auf.

Das ökumenische Geläut soll gerade in Zeiten der Corona-Krise die österliche Freude über den Sieg des Lebens zum Ausdruck bringen, auch wenn keine regulären Gottesdienste möglich sind.

Livestream für die virtuelle Gemeinde

Damit die Gläubigen alternativ als virtuelle Gemeinde die Karwoche und Ostern begehen können, überträgt das Bistum Münster Gottesdienste rund um die Feiertage. Sie sind live zu sehen auf www.bistum-muenster.de sowie auf der Facebook-Seite und dem Youtube-Kanal des Bistums Münster. Außerdem ist am Ostersonntag, 12. April, um 11 Uhr eine Übertragung mit Übersetzung in die Deutsche Gebärdensprache (DGS) geplant.

Gezeigt werden am Palmsonntag, 5. April, um 11 Uhr aus dem St.-Paulus-Dom Münster mit Bischof Genn und um 18 Uhr aus der St.-Lamberti-Kirche Münster jeweils eine Messe mit Palm-weihe sowie von Montag bis Mittwoch, 6. bis 8. April, jeweils um 8 Uhr eine Messe im Dom Münster und um 18 Uhr eine Messe aus der Lambertikirche. Außerdem können Interessierte am Montag, 6. April, um 10.30 Uhr die Chrisammesse verfolgen, die Bischof Genn zelebrieren wird, sowie am Mittwoch, 8. April, um 19.40 Uhr die Düstere Mette (beides im Dom). Am Gründonnerstag, 9. April, wird um 18.30 Uhr die Feier vom letzten Abendmahl mit Bischof Genn aus dem St.-Paulus-Dom gezeigt; am Karfreitag um 15 Uhr die ebenfalls mit dem Bischof aus dem Dom und um 18 Uhr die Passionsandacht aus der Lambertikirche.

Am Karsamstag um 20 Uhr können die Gläubigen online die Osternacht mit Bischof Genn im St.-Paulus-Dom mitfeiern. Am Ostersonntag überträgt das Bistum um 11 Uhr die Messe mit dem Bischof aus dem Dom und um 18 Uhr die Messe aus St. Lamberti. Beide Messen werden zu den gleichen Zeiten am Ostermontag, 13. April, gezeigt. Im Dom wird am Ostermontag Weihbischof Dr. Stefan Zekorn die Messe feiern.

Nachrichten-Ticker