60 Einsatzkräfte bei Brand in Masbeck
Feuerwehrkamerad verletzt

Havixbeck -

Die Löscheinheiten Havixbeck und Hohenholte rückten mit neun Fahrzeugen und insgesamt 60 Einsatzkräften aus. Ebenso waren die Polizei und zwei Rettungswagen an der Einsatzstelle.

Sonntag, 03.05.2020, 12:46 Uhr aktualisiert: 04.05.2020, 15:38 Uhr
Für einen Großeinsatz sorgte am Samstagnachmittag der Brand einer Scheune in der Bauerschaft Masbeck. Foto: Feuerwehr Havixbeck

Die Rettungsleitstelle des Kreises Coesfeld musste am vergangenen Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr einen Vollalarm für die Freiwillige Feuerwehr Havixbeck auslösen. Die Meldung lautete: Scheunenbrand in der Bauerschaft Masbeck.

Die Löscheinheiten Havixbeck und Hohenholte rückten mit neun Fahrzeugen und insgesamt 60 Einsatzkräften aus. Ebenso waren die Polizei und zwei Rettungswagen an der Einsatzstelle.

Nachdem der Einsatzleiter, Gemeindebrandinspektor, Christian Menke, die ersten Erkundungen durchgeführt hatte, stellte sich heraus, dass ein Nebengebäude eines Wohnhauses im vorderen Bereich brannte.

„Da die Löschfahrzeuge über Wassertanks verfügen, stand Löschwasser unmittelbar zur Verfügung. Die freiwilligen Helfer bauten zur weiteren Wassersicherstellung eine rund 300 Meter lange Wasserversorgung zu einem Hydranten auf“, berichtet der Pressesprecher der Feuerwehr, Ingo Spindelndreier.

Mit zwei C-Rohren gingen Trupps unter Atemschutz zum Innenangriff in das Gebäude vor. Auch von außen wurde ein Löschangriff gestartet. Einige Teile des Daches mussten abgedeckt werden, um Glutnester zu erreichen. Mittels einer Wärmebildkamera konnten weitere Brandnester lokalisiert und gelöscht werden.

Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrkamerad verletzt und musste mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus in Münster transportiert werden. Die Löscharbeiten dauerten eineinhalb Stunden an. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Nachrichten-Ticker