Coronavirus-Newsticker aus der Region
Weiterer Fall - komplette Kita in Quarantäne

Münsterland -

Nach einem zweiten Corona-Fall ist eine Kita in Borken geschlossen worden, für Personal und Kinder wurde häusliche Quarantäne angeordnet. Unterdessen werden die Kontrollen der Schutzregeln in der Region verschärft. Alle Entwicklungen rund um das Thema Coronavirus im Münsterland finden Sie hier.

Freitag, 14.08.2020, 10:50 Uhr
Eine Kita in Borken bleibt wegen zweier Corona-Fälle rund eine Woche lang geschlossen. Foto: dpa (Symbolbild)

Im Münsterland sind nach Angaben der Kreise und der Stadt Münster (Stand: Donnerstag, 13. August, 15.15 Uhr) aktuell 263 Menschen nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert (Vortag: 253). Die Zahl der Neuinfektionen liegt am Donnerstag bei 22 Personen.

Von den insgesamt 5378 (5356) mit dem SARS-CoV-2-Virus infizierten Patienten gelten demnach 4938 (4926) als gesundet. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 177 (177).

Die aktuell (Donnerstag, 13. August, 15.15 Uhr) von Stadt Münster und den Münsterland-Kreisen gemeldeten Zahlen (in Klammern: Vortag):
Münster: Neuinfizierte 6, Infizierte gesamt 867 (861), davon gesundet 770 (767), verstorben 13 (13), aktuell erkrankt 84 (81)
Kreis Borken: Neuinfizierte 10, Infizierte gesamt 1202 (1192), davon gesundet 1122 (1120), verstorben 38 (38), aktuell erkrankt 42 (34)
Kreis Coesfeld: Neuinfizierte 2, Infizierte gesamt 900 (898), davon gesundet 866 (866), verstorben 21 (21), aktuell erkrankt 13 (11) 
Kreis Steinfurt: Neuinfizierte 3, Infizierte gesamt 1498 (1495), davon gesundet 1330 (1325), verstorben 85 (85), aktuell erkrankt 83 (85)
Kreis Warendorf: Neuinfizierte 1, Infizierte gesamt 911 (910), davon gesundet 850 (848), verstorben 20 (20), aktuell erkrankt 41 (42) 

In diesem Newsticker bekommen Sie alle grundlegenden Corona-Infos aus der Region gebündelt und kostenfrei.

> Alle grundlegenden Corona-Infos national und international finden Sie hier (kostenfrei verfügbar).
> Unter folgendem Link steht das gesamte WN-Angebot vier Wochen kostenfrei zur Verfügung: https://link.wn.de/digitalbasiskostenlos


Video: Auch im Münsterland drohen hohe Bußgelder bei Verstößen gegen die Coronavirus-Regeln

Nachrichten-Ticker