Brücke über die B 235
„Keine gravierenden Schäden festgestellt“

Senden -

Eine Hauptprüfung, die alle sechs Jahre stattfindet, stand jetzt für die Fußgängerbrücke vom Walskamp über die B 235 an.

Mittwoch, 03.06.2020, 06:19 Uhr aktualisiert: 03.06.2020, 15:16 Uhr
Fachleute prüften die Brücke, die vom Walskamp über die B 235 zum Grete-Schött-Ring führt. Foto: di

Termin beim „Brücken-TÜV“: Der Überweg für Fußgänger und Radler, der von der Mönkingheide über die B 235 zum Grete-Schött-Ring führt, wurde am Dienstag in Augenschein genommen. Fachleute der Roxeler Ingenieurgesellschaft führten eine Hauptprüfung durch.

Die schmucke Brücke, die aus dem Jahr 2002 stammt, bestand die Prüfung ohne Mängelkarte: „Es wurden keine gravierenden Schäden festgestellt“, teilt das Sendener Bauressort auf WN-Anfrage mit.

Die kommunalen Brücken in Senden werden alle drei Jahre einer einfachen Prüfung unterzogen, alle sechs Jahre steht eine „große Inspektion“ auf der Agenda, so die Verwaltung.

Nachrichten-Ticker