Feuerwehreinsatz im Beverbad
Chlorgeruch – aber kein Chlorgas

Ostbevern -

Bei Wartungsarbeiten im Beverbad hat sich ein starker Chlorgeruch entwickelt. Zu Sicherheit alarmierten die Mitarbeiter die Feuerwehr und räumten das Gebäude, in dem sich allerdings keine Badegäste aufhielten. Die Wehr gab Entwarnung. Es handelte sich nicht um Chlorgas.

Montag, 29.06.2020, 15:56 Uhr
Zur Sicherheit hatten die Mitarbeiter des Beverbades gestern Vormittag die Feuerwehr gerufen, nachdem sie starken Chlorgeruch festgestellt hatten. Foto: Gemeinde Ostbevern

Kurzer Schreck am Vormittag im Beverbad. Bei Befüllen eines Gerätes mit Marmorkies entwickelte sich plötzlich ein sehr starker Chlorgeruch und es bestand der Verdacht des Chlorgasaustritts.

„Zur Sicherheit haben die Kollegen aus dem Beverbad die Feuerwehr gerufen“, berichtet Ulrike Jasper von der Gemeindeverwaltung. Auch die Mitarbeiter im Therapiezentrum seien informiert worden und hätten sicherheitshalber das Gebäude verlassen. Doch die Wehrleute konnten schnell Entwarnung geben.

„Kein Austritt von Chlorgas“, lautete das Ergebnis. „Es gibt an dem Gerät für den Marmorkies eine Entlüftungsleitung, über die der starke Chlorgeruch ausgetreten ist", erläutert Jasper. Nach der Entwarnung durch die Feuerwehr sei das gesamte Gebäude gut gelüftet worden. Eine Gefahr für Mitarbeiter oder Badegäste habe zu keinem Zeitpunkt bestanden.

Nachrichten-Ticker