Willkommensservice für Menschen, die neu in der Region sind
Blind Date mit dem Münsterland

Schöppingen/Ahaus -

Der Münsterland e.V. hält einen Service bereit, der neuen Fachkräften im Münsterland beim Ankommen, Wohlfühlen und Hierbleiben hilft. Onboarding@Münsterland heißt die Initiative von Arbeitgebern und Wirtschaftsakteuren des Münsterlandes, das von Münsterland e.V. umgesetzt wird. Bei einem Willkommensevent trafen sich jetzt Neulinge in der Feinbrennerei Sasse.

Montag, 07.09.2020, 07:18 Uhr aktualisiert: 07.09.2020, 07:55 Uhr
Besondere Atmosphäre im Reifugium: Zwischen den Fässern kamen die Münsterland-Neulinge, darunter Varvara Leinz (r.), die in Ahaus arbeitet, bei Speisen und Sasse-Spezialitäten ins Gespräch. Foto: Münsterland eV

„Herzlich willkommen – und Prost!“ Mit diesen Worten wurden rund zehn Neulinge am Donnerstagabend in der Feinbrennerei Sasse begrüßt. Dabei hieß der Service Onboarding@Münsterland des Münsterland e.V. die Neulinge nicht nur zu einer spannenden Führung durch Sasses Schatzkammer und Brennerei willkommen, er begrüßte sie auch in ihrer neuen Heimat. „Bei einem Blind Date mit dem Münsterland und der Chance, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen“, erläuterte Eva Kleingräber vom Service-Team. Rund zehn Neu-Münsterländerinnen und Neu-Münsterländer tauchten an dem Abend in die Geheimnisse der Produktion hochwertiger Spirituosen ein und hoben zum Abschluss gemeinsam die Gläser – egal ob mit Getränken mit oder ohne Alkohol gefüllt.

Unter den Neulingen war auch Varvara Leinz, die seit 2019 im Münsterland wohnt und in Ahaus arbeitet. Sie freute sich über die neuen Eindrücke vom Münsterland, die sie während des Events sammelte: „Ein schöner Abend mit netten neuen Bekanntschaften in der besonderen Atmosphäre einer traditionsreichen Brennerei – für mich eine neue Erfahrung und wirklich gelungene Kombination, die bei allerlei Leckereien und noch mehr interessanten Anekdoten rund um hochprozentige Getränke Lust darauf macht, noch weitere Facetten des schönen Münsterlandes zu entdecken“, wird Varvara in einer Pressemitteilung des Münsterland e.V. zitiert.

Das Willkommensevent ist dabei Teil des münsterlandweiten Services Onboarding@Münsterland: „Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die neu in eine Region kommen, ist es nicht immer einfach, neue Kontakte zu knüpfen. Das wollen wir durch unsere Willkommensevents ändern“, sagte Eva Kleingräber. „Dabei bringen wir Gleichgesinnte zusammen und entdecken mit ihnen spannende Orte in der Region, damit sie ankommen und auch bleiben wollen.“ Wie an diesem Abend die Münsterländer Feinbrennerei Sasse in Schöppingen. „Korn ist ein Ur-Münsterländer Produkt“, betonte Sarah Grawe vom Sasse-Team während der Tour. Dabei erläuterte sie viele spannende Details rund um die Herstellung regionaler Produkte aus natürlichen Rohstoffen. Die Neulinge sprachen mit dem Destillateur über seine Arbeit an kupfernen Brennblasen, rochen, wie sich die Aromen des Alkohols in den Fässern im „Reifugium“ entfalten und probierten gemeinsam die ein oder andere Spezialität.

Entstanden ist der Service Onboarding@Münsterland als eine regionale Initiative von Arbeitgebern und Wirtschaftsakteuren des Münsterlandes, umgesetzt wird er vom Münsterland e.V. mit Unterstützung zahlreicher Institutionen der Region. Der Service unterstützt sowohl Arbeitgeber beim Employer Branding und Standortmarketing als auch Fachkräfte beim Ankommen, Wohlfühlen und Hierbleiben in der Region, heißt es in der Pressemitteilung des Münsterland e.V. weiter.

„Denn eine Jobentscheidung ist auch immer eine Entscheidung für einen Lebensort“, sagt Monika Leiking, Leiterin des Services. Zum Service gehören dabei nicht nur Veranstaltungen wie das Willkommensevent, sondern etwa auch Beratungsangebote für Fachkräfte. Arbeitgeber können zudem Mitglied im Netzwerk werden und sich so vielfältige Vorteile sichern, mit denen sie sichtbarer werden und bei den Fachkräften werben können. „Gemeinsam mit den Arbeitgebern wollen wir dafür sorgen, dass das Münsterland auch über die Grenzen hinaus als attraktiver Arbeits- und Lebensort wahrgenommen wird“, erläutert Leiking. „Und dazu gehört es auch, Neulinge in der Region wertschätzend willkommen zu heißen.“

Noch mehr über die Angebote des Services Onboarding@Münsterland erfahren Fachkräfte wie Arbeitgeber bei Monika Leiking, leiking@muensterland.com ,  02571 949315, und auf einer Internetseite des Münsterland e.V.

Nachrichten-Ticker