Bürgerbus Lienen-Glandorf
Bürgermeister testen die neue Route

Lienen -

Acht neue Haltestellen gibt es auf der neuen Route des Bürgerbusses. Der Bürgermeister hat sie getestet.

Mittwoch, 07.10.2020, 19:10 Uhr
Arne Strietelmeier hat die neue Route des Bürgerbusses getestet. Acht neue Haltestellen werden den Fahrgästen angeboten. Foto: Rainer Biesler

Außergewöhnliche Fahrgäste hatte jetzt Bürgerbusfahrer Hubert Schlotmann. Die beiden Bürgermeister Arne Strietelmeier aus Lienen und Magdalene Heuvelmann aus Glandorf haben die neue Route und die neuen Haltestellen getestet und gleichzeitig die Fahrt im Bus zum Erfahrungsaustausch genutzt. Arne Strietelmeier stieg am Rathaus in Lienen ein, während Magdalene Heuvelmann nahe ihres Wohnortes in Schwege zustieg.

Trotz acht neuer Haltestellen, kann der Stundentakt für eine Runde gehalten werden und bietet so noch mehr Zusteigemöglichkeiten, heißt es in einem Bericht des Vereins Bürgerbus.

Wenn sich alle an die Regeln halten, dürfte eine weitgehend bedenkenlose Mitfahrt gesichert sein.

Bürgerbus-Verein

Leider läuft der Betrieb nach Corona erst wieder schleppend an, da offensichtlich gerade ältere Mitbürger den kleinen Raum im Bus wegen der Infektionsgefahr meiden. Der Verein hat nach eigenen Angaben alles getan, um diese Gefahr deutlich zu minimieren. Neben dem Mund-Nasenschutz und Desinfektionsmöglichkeiten befreit ein Filter das Innere permanent von der Aerosolbelastung. Wenn sich alle an die Regeln halten, dürfte eine weitgehend bedenkenlose Mitfahrt gesichert sein, so der Verein.

Mit der Aufnahme der Vormittagsfahrten, beginnend ab 7 Uhr, werden auch wieder Schüler erwartet. Damit dürften die Fahrgastzahlen in naher Zukunft deutlich steigen, so die Hoffnung des Vereins und der Bürgermeister, für die es nicht die letzte Fahrt im Bürgerbus gewesen sein dürfte.

Nachrichten-Ticker