Draht gespannt
Sabotage auf Strecke für Biker

Warendorf -

Kriminell ist das, was Unbekannte auf einer Mountainbike-Strecke in einem Waldstück nördlich der Milter Straße getrieben haben. Sie spannten einen schlecht erkennbaren Draht direkt auf der Mountainbike-Strecke.

Donnerstag, 05.11.2020, 11:08 Uhr aktualisiert: 05.11.2020, 11:22 Uhr
In einem Wald in Warendorf haben Unbekannte eine Mountainbike-Strecke sabotiert. Foto: dpa (Symbolbild)

Kriminelle Energie haben bislang unbekannte Täter auf einer Mountainbike-Strecke in einem Waldstück nördlich der Milter Straße in Höhe des Abzweigs „In de Brinke“ an den Tag gelegt. Sie spannten einen schlecht erkennbaren Draht in Körperhöhe direkt auf der Strecke. Außerdem legten sie in unmittelbarer Nähe zu dem gespannten Draht Glasscherben und Baumstämme auf die Fahrspur.

Glücklicherweise sei der gespannte Draht von zwei 16 und 26 Jahre alten Mountainbikern rechtzeitig entdeckt worden, so dass niemand verletzt wurde. teilt die Polizei mit. Die Polizei ermittelt nun und fragt: . Wer hat dort Personen beobachtet, die den Draht gespannt und die Gegenstände platziert haben? Hinweise zu den Tatverdächtigen nimmt die Polizei in Warendorf,  0 25 81 / 94 10 00, oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Nachrichten-Ticker