Polizei sucht Verdächtige
Radfahrerin in Telgte geschlagen und belästigt

Telgte -

Erst wurde sie niedergeschlagen, dann mit einem Griff zwischen die Beine sexuell belästigt: Ein Mann hat in Telgte eine Radfahrerin angegriffen. 

Freitag, 06.11.2020, 12:21 Uhr aktualisiert: 06.11.2020, 13:17 Uhr
Eine Frau aus Telgte wurde von einem Unbekannten angegriffen und belästigt (Symbolbild). Foto: dpa

Am vergangenen Donnerstag ist eine Radfahrerin in Telgte von einem unbekannten Mann angegriffen worden. Bei der Tat gegen 13 Uhr sei die Frau verletzt worden, teilt die Polizei mit. Sie war auf dem Parallelweg an der Bahnstrecke Münster-Bielefeld auf dem Rad unterwegs gewesen. Zwischen Wolbecker Straße und Gildeweg, nahe des Bahnhofs, kamen ihr zwei Männer entgegen, die ihr den Weg versperrten.

Die Frau stieg daraufhin vom Rad ab und beschwerte sich über das Verhalten der Männer. Daraufhin schlug einer der Männer ihr ins Gesicht. Die Frau stürzte und verletzte sich dabei. Als die Frau wieder aufstand, griff ihr der Täter zwischen die Beine. Die Frau wehrte sich. Als Hundegebell zu hören war, ergriff der Mann die Flucht. 

Polizei sucht Tatverdächtigen

Nun bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Männer seien zur Tatzeit mit Jogginghosen, Sportschuhen und schwarzen Mund-Nasen-Masken bekleidet gewesen. Der Tatverdächtige habe blaue Augen. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und einer Mütze. Das Alter der Männer könnte etwa 30 Jahre sein. In einer vermutlich osteuropäischen Sprache habe der Begleiter den Tatverdächtigen während der Tat angesprochen. Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Nachrichten-Ticker