Politikerhaus
Böller im Briefkasten - Staatsschutz ermittelt

Emsdetten -

Ein demoliertes Auto und eine Detonation im Hauseingang – nach einem Angriff unbekannter Täter auf einen Kommunalpolitiker in Emsdetten hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen.

Donnerstag, 03.12.2020, 14:30 Uhr aktualisiert: 03.12.2020, 16:54 Uhr
Die Polizei bittet um Hinweis nach einem Angriff auf das Haus eines Lokalpolitikers in Emsdetten. Foto: dpa (Symbolbild)

Nach einem möglicherweise politisch motivierten Angriff auf das Haus eines Lokalpolitikers in Emsdetten ermittelt der Staatsschutz der Polizei. Die Behörden im Münsterland suchen jetzt nach Zeugen des Vorfalls.

Laut einer gemeinsamen Mitteilung der Polizei in Münster und des Kreises Steinfurt haben bislang unbekannter Täter am Freitag (27. November) gegen 23 Uhr an einem Einfamilienhaus in Emsdetten randaliert. Den ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge traten die Täter zunächst den Außenspiegel des vor dem Haus geparkten Wagens ab und zerstörten dann mit einem Ast dessen Windschutzscheibe.

Anschließend warfen sie nach Polizeiangaben „einen großen Feuerwerkskörper“ durch einen Mauerdurchwurf in einen innenliegenden Briefkasten des Hauses am Fuchsweg. Die Explosion des Böllers beschädigte die Einrichtung im Eingangsbereich und das Vordach des Gebäudes. 

Da der Eigentümer des Einfamilienhauses „in der Kommunalpolitik aktiv ist“, wie die Polizei berichtet, schließt sie eine politische Motivation der Tat nicht aus. Der Staatsschutz der Polizei Münster hat die Ermittlungen übernommen. Zur Tat bekannt hat sich bislang niemand.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Nachrichten-Ticker