Öffentlichkeitsfahndung
Polizei fragt nach Tankstellen-Überfall in Emsdetten nach Zeugenhinweisen

Emsdetten -

Bereits im Juni bedrohten zwei Männer in Emsdetten einen Tankstellen-Angestellten, sie konnten aber in die Flucht geschlagen werden. Die Ermittlungen der Polizei die Täter verliefen bislang ergebnislos, deshalb wird die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche gebeten. Zu diesem Zweck wurden nun Aufnahmen der Videoüberwachung veröffentlicht. 

Freitag, 04.12.2020, 13:20 Uhr aktualisiert: 04.12.2020, 13:28 Uhr
Foto: Dieter Huge sive Huwe

Zwei Männer betraten am Abend des 11. Junis (Donnerstag) gegen 19.45 Uhr eine Tankstelle an der Rheiner Straße in Emsdetten und gingen gezielt auf den Kassenbereich zu. Einer der Tatverdächtigen trug einen "glänzenden" Gegenstand in der Hand, wobei es sich um ein Messer gehandelt haben könnte und droht damit dem Kassierer, berichtet die Polizei. Ein zweiter Angestellter erkannte die Situation, holte einen Baseballschläger hinter dem Tresen hervor und drohte den beiden Tätern. 

Die beiden Männer ergriffen daraufhin die Flucht. Beim Verlassen der Tankstelle entwendete ein Tatverdächtiger noch Süßigkeiten aus dem Regal.

Das Alter der beiden Tatverdächtigen wird von der Polizei auf 17 bis 25 Jahre geschätzt, sie sind etwa 1,65 bis 1,75 Meter groß, schlank und waren mit medizinischem Mundschutz maskiert. Einer der Männer trug eine schwarze Adidas-Trainingshose, ein dunkles Sweat-Shirt, eine dunkle Weste und Handschuhe sowie helle Schuhe. Der andere Täter war bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose, einem roten Kapuzenpullover, dunklen Handschuhen und hellen Turnschuhe

Diese Bilder von den Tätern wurden nun von der Polizei veröffentlicht:

Tatverdächtiger_1008

 

Tatverdächtiger_1006

 

Tatverdächtiger_1007
Nachrichten-Ticker