Unfall am Stauende
Fahrer verlässt Autowrack leicht verletzt

Ascheberg -

Nach einem Unfall war die Autobahn 1 zwischen Ascheberg und Hamm-Bockum/Werne in Richtung Dortmund gesperrt. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verlässt. Mittlerweile ist die Fahrbahn wieder freigegeben.

Montag, 01.02.2021, 14:00 Uhr aktualisiert: 01.02.2021, 17:00 Uhr
Foto: Theo Heitbaum

Beim Eintreffen am Unfallort, erwarteten die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Ascheberg eine schwereren Einsatz. Denn der Crash an einem Stauende hatte auf der Autobahn eins in Richtung Dortmund heftige Spuren hinterlassen.

„Der Fahrer eines Sprinters hat großes Glück gehabt“, berichtet Wehrführer Rainer Koch auf WN-Anfrage. „Nach ersten Erkenntnissen hat der Sprinterfahrer ein Stauende übersehen und ist auf einen Lkw gefahren“, informiert Polizeisprecherin Vanessa Arlt. Beim Aufprall wurde die komplette rechte Seite des Sprinters mit Teilen des Daches abgerissen.

Fahrer leicht verletzt

Der Fahrer verließ das Autowrack, das an der Mittelleitplanke zum Stillstand kam, leicht verletzt. Die Löschzüge der Ascheberger Feuerwehr mussten auslaufendes Diesel abbinden und den Brandschutz an der Unfallstelle sichern. Der Unfall ereignete sich ungefähr an der Kreis und Gemeindegrenze. 

Für die Unfallaufnahme, die Bergung der Fahrzeuge und die Reinigung der Fahrbahn ist die Richtungsfahrbahn Dortmund war die Autobahn bis 16 Uhr gesperrt. Mittlerweile ist die Sperrung wieder aufgehoben, heißt es in einem Tweet der Polizei.

Nachrichten-Ticker