Ausstellung und SB-Bereich begraben
Dach unter hoher Schneelast zusammengebrochen

Rheine -

Am Montagmorgen ist das Dach der Firma Holzland Waterkamp in Rheine aufgrund der hohen Schneelast eingestürzt.

Montag, 08.02.2021, 17:05 Uhr aktualisiert: 08.02.2021, 21:23 Uhr
Dieses Dach der Firma Waterkamp in Rheine hielt den Schneemassen nicht stand. Foto: Waterkamp

Dirk Waterkamp, Inhaber und Geschäftsführer der Holzbaufirma, berichtet, dass einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihn gegen kurz nach sieben kontaktierten. „Das Dach knackt“ hieß es mehrfach. Kurz darauf, gegen halb acht, sei daraufhin rund ein Drittel des Daches zusammengebrochen. Glücklicherweise hätten alle Mitarbeitenden bereits beim ersten „Knacken“ die rund 800 Quadratmeter große Verkaufshalle verlassen, informiert der Inhaber. „Da haben wir ziemlich viel Glück gehabt. Das hätte tödlich geendet“, betonte Waterkamp.

Starke Schneeverwehungen als Ursache

Ursache für den Dacheinsturz waren die starken Schneeverwehungen, die sich in den Höhenversetzungen des Daches sammelten. „Diese Last konnte die Aufhängung nicht tragen“, informierte Waterkamp. Die Holzbalken seien laut Aussagen des Geschäftsführers nicht verantwortlich für den Einsturz, der seit über 20 Jahren stehenden Halle.

Den Schaden schätzt der Geschäftsführer auf 200 000 bis 500 000 Euro. Genauere Angaben seien derzeit nicht möglich, da weiterhin Einsturzgefahr bestehe. Außerdem könne aufgrund der Wetterlage sowohl die Feuerwehr als auch die Sachverständigung die Firma an der Röntgenstraße heute nicht erreichen. Waterkamp rechnet in den nächsten Tagen mit dem Start der Aufräumarbeiten: „Wir bauen wieder auf. Das liegt in unserer Mentalität!“

Die Videoberatung werde vom Hauptsitz in Nordwalde übernommen und der Abholservice „Click & Collect“ stehe ebenfalls weiterhin zur Verfügung, versichert Dirk Waterkamp seinen Kunden, dass der Service nicht unter dem Vorfall leide.

Unter den Dachresten und der Schneemenge seien laut Waterkamp hauptsächlich der SB-Bereich sowie ein Teil der Ausstellung begraben.

Nachrichten-Ticker