Umleitung durch Davensberg
Kreis will den Verkehr zählen

Davensberg -

Weil die B 58 zur Einbahnstraße geworden ist, hat der Verkehr in Davensberg schlagartig zugenommen. Erster Unmut regt sich besonders an der Burgstraße.

Mittwoch, 07.04.2021, 16:26 Uhr
Burgstraße in Davensberg Foto: Theo Heitbaum

Mehr Verkehr, der durch ein absolutes Halteverbot an der Burgstraße noch schneller durch das Davertdorf fährt. Das ist eine Folge der Einbahnstraßenregelung auf der B 58, wo ein Radweg gebaut wird. Eine, die Davensbergern Sorge macht. Der Kreis Coesfeld kündigt auf WN-Anfrage an, dass in den nächsten 14 Tagen der Verkehr gezählt werden soll. Dazu soll auch die Geschwindigkeit gemessen werden. „Wenn es nötig werden sollte, werden wir auch mit der Polizei über Geschwindigkeitskontrollen reden“, erklärt Kreis-Sprecher Hartmut Levermann. Bei der Polizei heißt es auf WN-Anfrage zum gleichen Thema, dass Bürger sich mit ihren Beobachtungen und Hinweisen zu Gefahren im Verkehr gerne an die Behörde werden dürften.

Nachrichten-Ticker