Brocolor Lackfabrik
Champions League !

Gronau -

Dr. Gudrun Schopf wählt einen Vergleich aus dem Sport: Mit der ISO-9001-Zertifizierung habe Brocolor auf Kreisliga-Niveau gespielt. Das jetzt erworbene Zertifikat (ISO/TS 16949), in dem internationale Automobilstandards zusammengefasst sind, katapultiere die Lackfabrik – im übertragenen Sinne – in die Champions League.

Montag, 17.03.2014, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 17.03.2014, 11:00 Uhr

Die Prokuristin und Laborleiterin hat gemeinsam mit Projektleiter Heinz Bernhard Pöpping zweieinhalb Jahre lang federführend auf die Zertifizierung hin gearbeitet. Tatsächlich hat aber die ganze „Mannschaft“ das Projekt mitgetragen, betonen beide. Die Zertifizierung sei ein Baustein für die Zukunft des Unternehmens und dementsprechend für jeden einzelnen Mitarbeiter wichtig.

Was es mit dem Zertifikat auf sich hat? Um das zu verstehen, ist ebenfalls ein Bild hilfreich: Wäre die weltweit agierende Automobilindustrie ein riesige Maschine, dann wäre jeder Zulieferer ein kleineres oder größeres Rädchen darin. Nur wenn die Maschine gut geölt ist und alle Räder richtig ineinander greifen, läuft das große Ganze fehlerfrei. Brocolor ist Zulieferer für die Automobilindustrie, das Qualitätsmanagement gewissermaßen das Schmieröl.

Alle Arbeitsprozesse, von der Anlieferung der Rohstoffe bis zur Auslieferung der Ware, wurden für die Zertifizierung auf den Prüfstand gestellt und bei Bedarf verbessert. Dabei habe stets der Kundenwunsch im Mittelpunkt gestanden. Avisiertes Ziel war dabei die wirkungsvolle Vermeidung von Risiken und Fehlern in Produktion und Lieferkette sowie ein effizienter Umgang mit Ressourcen.

In einer Mitteilung des Unternehmens wird Geschäftsführer A.M. Schokker zitiert: „Mit dem Zertifikat belegen wir, dass unser Qualitätsmanagement in Gronau den Anforderungen der Automobilindustrie gerecht wird. Konsequente Produkt und Leistungsqualität, Kundenorientierung und Wirtschaftlichkeit, kontinuierliche Verbesserung sämtlicher Prozesse und nicht zuletzt die Kompetenz unserer Mitarbeiter bilden als Einheit eine Grundlage zur Zertifizierung nach ISO TS 16949. Damit wird einerseits die Zusammenarbeit mit der Automobilindustrie gestärkt, andererseits profitieren auch unsere traditionellen Produktsegmente von den optimierten Prozessen.“

Mit rund 50 Mitarbeitern produziert die Brocolor Lackfabrik in Gronau Beschichtungssysteme. Sie blickt auf eine über 90-jährige Tradition zurück und ist seit 30 Jahren am heutigen Standort an der Henschelstraße. Die jetzige Zertifizierung sei nur eine von mehreren Zukunftsinvestitionen, um das Unternehmen für die Zukunft gut aufzustellen. „Sie werden bald wieder von uns hören“, sagt Heinz Bernhard Pöpping.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2327069?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947632%2F947642%2F
Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
29-Jähriger zwischen Lengerich und Tecklenburg-Leeden verunglückt: Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
Nachrichten-Ticker