Karl Schiewerling stellt Franziskus sein Projekt „Respekt“ für benachteiligte Jugendliche vor
Papst ermutigt zum Weitermachen

Kreis Coesfeld / Rom. Begegnung mit Papst Franziskus: Der Nottulner Bundestagsabgeordnete Karl Schiewerling traf jetzt in Rom mit dem Oberhaupt der katholischen Kirche zusammen und übermittelte Grüße aus dem Kreis Coesfeld und dem ganzen Münsterland. Bei der Audienz hatte der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitiker auch die Gelegenheit, dem Papst kurz das Projekt „Respekt“ vorzustellen.

Mittwoch, 12.04.2017, 18:21 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 12.04.2017, 18:19 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 12.04.2017, 18:21 Uhr
Papst Franziskus betonte im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Karl Schiewerling (r.), dass das Engagment für Menschen am unteren Rand der Gesellschaft sehr wichtig sei. Foto: az

Auf Initiative von Schiewerling wird dabei in konkreten Projekten bundesweit Jugendlichen und jungen Erwachsenen geholfen, aus sozialen Problemlagen heraus zu kommen und perspektivisch wieder ein eigenverantwortliches Leben führen zu können. Eines dieser Projekte läuft – in Zusammenarbeit mit dem Kolpingwerk – im Kreis Coesfeld.

Franziskus ermutigte Schiewerling, auf diesem Weg weiterzumachen. Das Engagement für die Armen und Menschen am unteren Rand der Gesellschaft sei sehr wichtig, betonte der Heilige Vater bei dem kurzen Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten im Vatikan.

Schiewerling führte in Rom eine Gruppe von Abgeordneten an, die in Berlin im Kardinal-Höffner-Kreis der CDU/CSU-Bundestagsfraktion organisiert sind. Dieser Kreis, dessen Vorsitzender Karl Schiewerling seit mehreren Jahren ist, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kontakte zwischen Politik und Kirche zu intensiveren und im steten Dialog zu bleiben. Der Kardinal-Höffner-Kreis unternimmt fast jährlich eine Info- und Begegnungsreise nach Rom. Dieses Mal gab es neben der Begegnung mit dem Papst für die Unions-Politiker auch Gespräche mit Erzbischof Georg Gänswein, dem Präfekten des päpstlichen Hauses, mit Kardinal Gerhard Ludwig Müller, Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, sowie mit Kardinal Paul Josef Cordes und der deutschen Botschafterin im Vatikan, Annette Schavan.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4765599?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Mann versteckte sich in Greven: Vierte Festnahme nach brutalem Überfall
Nach dem Angriff auf einen Telgter konnten Polizisten am vergangenen Wochenende einen vierten Tatverdächtigen festnehmen.
Nachrichten-Ticker