Kreis Coesfeld
Mit der Polizei auf Tour nach Recklinghausen

Kreis Coesfeld. Seit mittlerweile drei Jahren lädt die Polizei Recklinghausen zu einer gemeinsamen Biker-Ausfahrt ein. Die Präventionskampagne zur Sicherheit von Motorradfahrern wird in diesem Jahr am 6. Mai und am 10. Juni fortgesetzt.

Donnerstag, 12.04.2018, 18:56 Uhr

Bei der PoliTour sind Motorradfahrer mit Polizisten unterwegs und trainieren Fahrtechnik und andere Themen in Theorie und Praxis – hier ein Bild beim Longinusturm in den Baumbergen voriges Jahr. Foto: Archiv

Zentraler Bestandteil der Tour sind Stationen in Borken, Coesfeld, Recklinghausen, Marl und Haltern am See sein. Im Wechsel fahren fünf, durch uniformierte Motorradfahrer geleitete Kleingruppen die Stationen an. Die unterschiedlichen Themengebiete an den Stationen sollen den Motorradfahrern die Gefahren im Straßenverkehr nachhaltig bewusst machen. Zugleich werden Lösungsmöglichkeiten für verschiedene Gefahrensituationen gegeben.

Gemeinsames Ziel der Touren ist um 16.30 Uhr der Verkehrsübungsplatz des ADAC in Recklinghausen (Vinckestraße 27).

Hier findet die Bikerausfahrt nicht nur ihren Abschluss, vorgeführt werden auch eine Übung aus dem Sicherheitstraining des ADAC sowie ein Schleiftest.

Bereits ab 14 Uhr können sich auch Nicht-Teilnehmer der Tour hier zum Thema Motorradsicherheit informieren.

„Die PoliTour ist ein wichtiger Bestandteil der Verkehrssicherheitsarbeit. Unser Ziel ist es, sowohl das Gefahrenbewusstsein zu schärfen und die Handlungssicherheit für die Maschinen zu vertiefen. Dies ist für Motorradfahrer überlebenswichtig“, so Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen.

Wie im letzten Jahr findet die Biker-Ausfahrt in Kooperation mit den Kreispolizeibehörden Borken und Coesfeld statt.

„Motorradfahrer haben keine Knautschzone. Aufgrund der fehlenden Sicherheitssysteme haben sie gegenüber Autofahrern ein vielfach höheres Risiko. Dieses Risiko möchten wir mit der PoliTour minimieren“, sagt der Coesfelder Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr.

Im Jahr 2017 starben in NRW 84 Motorradfahrer. Im Kreis Coesfeld erlitten vier Motorradfahrer tödliche Verletzungen, 27 haben schwere Verletzungen erlitten und 60 wurden leicht verletzt.

Eine Unfallanalyse von Motorradunfällen, Schutzkleidung und Erste Hilfe zählen ebenso zu den Themen wie Bremsen und Ausweichen, die medizinisch psychologische Untersuchung und Geschicklichkeitstraining.

Anmeldung und Teilnahme sind kostenlos. An beiden Terminen können jeweils 100 Personen teilnehmen (Sozius nicht eingeschlossen).

Es werden vorrangig Teilnehmer berücksichtigt, die bis jetzt noch an keiner PoliTour teilgenommen haben.

Anmeldung per E-Mail unter: Biker-Ausfahrt.Coesfeld@polizei.nrw.de

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5655990?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
SEK erwischt Diebesbande in Dülmen auf frischer Tat
Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen.
Nachrichten-Ticker