Kreis Coesfeld
Gutes Klima für die Partnerschaft

Kreis Coesfeld. „Alle reden vom Klima – wir auch. Ein gutes Klima in der Partnerschaft, in der Familie und im Umgang mit sich selbst zu fördern ist uns ein wichtiges Anliegen“, meint Beate Henke, Diplom-Psychologin und Leiterin der Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle (EFL) in Coesfeld.

Mittwoch, 10.07.2019, 10:00 Uhr
Das Team der Ehe-, Familien- und Lebensberatung Coesfeld freut sich über die große Nachfrage und das Vertrauen der Ratsuchenden. Foto: az

Darum geht es auch vor allem den vielen Ratsuchenden, die den Weg in die EFL-Beratungsstelle finden. 563 Menschen haben im vergangenen Jahr ein oder mehrere Gespräche mit einem der elf Berater wahrgenommen, 1774 Kontakte waren das insgesamt in Coesfeld.

„Wir werden seit vielen Jahren so stark nachgefragt“, bestätigt Henke.

An einer guten Atmosphäre zu arbeiten lohnt sich, in der Partnerschaft oder in anderen familiären Beziehungen z.B. zu Eltern, Geschwistern oder Kindern. Die Berater erinnern sich gern an das Motto des Katholikentags in Münster, bei dem sie auch Workshops angeboten haben: „Frieden suchen“. Frieden tut gut im Umgang mit anderen. Aber auch mit sich selbst Frieden zu schließen bei inneren Kämpfen, schlechtem Selbstwertgefühl und Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben kann ein gutes Thema für eine Beratung sein.

Die EFL-Beratungsstelle Coesfeld hält ein qualifiziertes Angebot vor. Neben Paar- und Einzelberatung gibt es ein Gruppenangebot, Mediation, Traumaberatung, Sexualberatung und Beratung für ungewollt kinderlose Paare.

Neuerdings bietet die Beratungsstelle auch eine offene Sprechstunde an für Menschen, die über die acht Familienzentren, mit denen die EFL Coesfeld kooperiert, kommen.

0 Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung ist in der Gartenstraße 12 in Coesfeld montags, mittwochs, donnerstags unter Tel. 02541/ 2363 zu erreichen. Mail: efl-coesfeld@bistum-muenster.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6766495?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Anwohner parken im Parkhaus
Viele parkende Autos schränken die Nutzung der Schillerstraße als Fahrradstraße stark ein. Die Stadt Münster möchte das Anwohnerparken in diesem Bereich einschränken. Eine Möglichkeit könnten Anwohnerparkplätze im Parkhaus Bremer Platz sein.
Nachrichten-Ticker