Die Wirtschaftsbetriebe machen Ernst und kontrollieren Bioabfall
Falsch befüllte Tonne bleibt stehen

Kreis Coesfeld. Die Wirtschaftsbetriebe Kreis Coesfeld (WBC) machen Ernst: Sie kontrollieren die Biotonnen, ob etwas drin ist, was nicht hinein gehört.

Freitag, 24.01.2020, 11:00 Uhr
Wo Biotonne drauf steht, soll auch nur Biomüll drin sein. Die WBC kontrollieren nun die Tonnen. Foto: az

Am 31. Januar beginnen die ersten Müllkontrollen in Billerbeck ab 6 Uhr morgens. Es folgt Dülmen. Entspricht der Tonneninhalt nicht den Sortiervorschriften, bringen die WBC-Kontrolleure einen roten Anhänger an – und die Tonne bleibt ungeleert stehen. Anlass für die Kontrollaktion ist der hohe Fehlwurfanteil in den gesammelten Bioabfällen.

Wann wird die Tonne nicht geleert? Zum Beispiel:

0 Wenn der gesammelte Bioabfall in Plastikbeuteln – auch wenn diese biologisch abbaubar sind – eingefüllt wird.

0 Wenn Lebensmittel mit ihrer Verpackung in die Tonne gegeben werden, wie verschimmelte Apfelsinen im Netz, Obst im Glas oder Aufschnitt in Plastik.

0 Wenn Restmüll jeder Art drin ist.

Die WBC weist darauf hin, dass sie die falsch befüllten Tonnen dokumentiert – sie macht ein Foto und gibt die Infos mit dem Standort der Tonne an die Stadt- oder Gemeindeverwaltung weiter.

Was tun, wenn die Tonne nicht geleert wurde?

0 Fehlwürfe aussortieren und in 14 Tagen wieder herausstellen.

Ansonsten wird es teuer: eine kurzfristige Nachabfuhr für die Biotonne kostet 40 Euro, als Restmüll 60 Euro.

| www.wbc-coesfeld.de/abfallentsorgung/sammlung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7213962?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Politik fordert Aufklärung: Bäder-Affäre schlägt hohe Wellen
Rund um die neuen Pannen in Münsters Bädern gibt es viel Aufkl
Nachrichten-Ticker