SPD-Abgeordneter fordert Schulze Pellengahr zum Handeln auf
Stinka: Landrat muss Westfleisch schließen

Kreis Coesfeld. Die SPD fordert Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr auf, die Großschlachterei Westfleisch in Coesfeld umgehend zu schließen. „Der Landrat muss jetzt handeln“, sagt SPD-Landtagsabgeordneter André Stinka aus Dülmen gegenüber unserer Zeitung. Die SPD habe zudem Hinweise, dass Mitarbeiter des Unternehmens „in Neuner-Bussen zu ihren Unterkünften im ganzen Münsterland gebracht werden“, so Stinka. Der Abgeordnete stellt die Frage, ob vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie keine schärferen Kontrollen gemacht worden seien.

Freitag, 08.05.2020, 13:28 Uhr
Nach dem Corona-Ausbruch bei Westfleisch schnellen im Kreis Coesfeld die zahlen der Infizierten hoch. Foto: Archiv

Nach Ansicht der SPD kommt der Kreis Coesfeld auch nicht um ein erneutes Lockdown herum. Schärfere Maßnahmen für die Bevölkerung seien bei den hohen Zahlen an Infizierten unausweichlich.

Auch nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) ist der Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner und Woche im Kreis Coesfeld überschritten worden. Er lag am Freitag (0 Uhr) bei 52,7. Gibt es erneut Einschränkungen im Kreis Coesfeld für die Bürger? Der Kreis berät sich gerade. Wir sind dran am Thema.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7401100?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker