Kreis Coesfeld
Antwort vom DGB-Kreisvorsitzenden

Kreis Coesfeld (vth). In einem Antwortbrief an Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr greift DGB-Kreisvorsitzender Ortwin Bickhove-Swiderski (Dülmen) noch einmal den Westfleisch-Skandal auf und die Frage der vorübergehenden Schließung der Großschlachterei in Coesfeld. Aus seiner Sicht hätte diese eher veranlasst werden müssen. „Eine Woche keine Aktivitäten, nur warten und zaudern. Aktive Verwaltung geht aus meiner Sicht völlig anders“, schreibt der Gewerkschaftsvorsitzende in dem mit viel Polemik durchzogenen Brief. Bickhove-Swiderski will zudem wissen, warum die Arbeitsschutzbehörde der Bezirksregierung zuletzt im August 2019 den Betrieb überprüft habe und dann erst wieder im Mai, als der Corona-Ausbruch dort passierte. „Über neun Monate keine Kontrolle durch den Arbeitsschutz? Das ist bemerkenswert“, kritisiert Bickhove-Swiderski in dem Schreiben.

Montag, 25.05.2020, 20:58 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7423389?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker