Neuauflage des Wettbewerbs um den Franz-Darpe-Preis
Geschichte schreiben

Kreis Coesfeld. Die Premiere war ein voller Erfolg: Im November 2018 wurde in der Billerbecker Kolvenburg zum ersten Mal der Franz-Darpe-Preis verliehen. Dafür war im Vorfeld fleißig gearbeitet worden: Im Rahmen des Wettbewerbs „Geschichte & COE“ hatten Schüler sowie Erwachsene zu zeitgeschichtlichen und historischen Themen geforscht und ihre Arbeiten eingereicht.

Mittwoch, 30.09.2020, 06:00 Uhr
Nach der erfolgreichen Premiere ruft der Kreis Coesfeld erneut dazu auf, sich mit Geschichte zu beschäftigen und am Wettbewerb teilzunehmen. Foto: az

Nun gibt es eine Neuauflage, bei der es wieder attraktive Preise zu gewinnen gibt. Die Hauptpreise werden von der Sparkasse Westmünsterland gestiftet. „Dafür ein herzliches Dankeschön“, kommentiert Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr die großzügige Geste. Und er freut sich schon jetzt auf neue interessante Beiträge zur Geschichte des Kreises Coesfeld. „Ich bin gespannt, welche Themen die Teilnehmer dieses Mal beleuchten.“ Und der Kreisheimatverein, der sich ebenfalls für den Wettbewerb stark macht, wünscht sich wieder eine so positive Resonanz wie beim ersten Mal.

Benannt ist der Preis nach dem im Jahr 1911 in Coesfeld gestorbenen Gymnasialprofessor, Philologen und Historiker Franz Darpe, der zahlreiche Schriften zur westfälischen Heimatgeschichte verfasste. Einen Flyer hat der Kreis alle weiterführenden Schulen verschickt. Er liegt auch an verschiedenen Stellen aus. Bis Ende August 2021 haben Teilnehmende Zeit, ihre Arbeiten einzureichen. Und im darauffolgenden November heißt es dann wieder: „Und die Gewinner sind ...“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7608850?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker