Weitere Schüler in Quarantäne
20 neue Coronafälle

Kreis Coesfeld. Das Kreisgesundheitsamt gibt am Freitag 20 neue Infektionsfälle bekannt: Billerbeck (1), Coesfeld (2), Dülmen (3), Havixbeck (1), Lüdinghausen (4), Nordkirchen (2), Nottuln (4) und Olfen (3). Keine Neuinfektionen sind für Ascheberg, Rosendahl und Senden gemeldet. Insgesamt steigt die Zahl der Erkrankten im Kreisgebiet auf 1583. Aktuell gesundet sind 1251, erkrankt 311. In Quarantäne befinden sich 1099. Der Sieben-Tage-Wert an Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner liegt laut Landesgesundheitsamt nun bei 87,9 – nachdem er am Donnerstag auf über 100 gestiegen war. Fünf Personen sind in stationärer Behandlung, keiner auf Intesivstation.

Freitag, 06.11.2020, 21:00 Uhr

Bei Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg in Dülmen und Lüdinghausen, traten jeweils ein positiver Fall auf. Der Klassenverband und einzelne Kursteilnehmer sind nun in Quarantäne.

Auch eine Schulklasse der Ludgeri-Grundschule in Lüdinghausen befindet sich wegen eines Corona-Befunds in Quarantäne, teilt der Kreis mit.

Vor dem Hintergrund der allgemein steigenden Inzidenzzahlen sind weitere Infektionen in Bildungseinrichtungen möglich. Das Gesundheitsamt steht mit vielen Schulen in engen Kontakt. Celine Klostermann vom Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld freut sich über die gute Zusammenarbeit mit den Schulen und betroffenen Familien. „Dankbar bin ich für die sehr gute Unterstützung durch Eltern und Schulen bei der schwierigen Aufgabe der Ermittlung und Nachverfolgung“, sagt sie in der Mitteilung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7667297?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker