Kreis Coesfeld
Vier Verstorbene an einem Tag

Kreis Coesfeld. Vier Todesfälle an einem Tag meldet das Kreisgesundheitsamt: Zwei ältere und zwei betagte Menschen aus Coesfeld und Lüdinghausen sind im Zusammenhang mit dem Corona-Virus verstorben. Die Zahl der Verstorbenen im Kreis Coesfeld steigt damit auf 58. Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr spricht sein aufrichtiges Beileid aus: „Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenen, die liebe Menschen verloren haben.“ 28 neue Corona-Fälle meldet das Kreisgesundheitsamt aus Ascheberg (3), Coesfeld (4), Dülmen (4), Havixbeck (3) Lüdinghausen (7), Nordkirchen (2), Nottuln (1), Olfen (1) und Senden (3). 212 Menschen sind im Kreis Coesfeld derzeit infiziert. 40 an SARS-CoV-2 erkrankte Personen werden stationär behandelt, von denen eine Person intensivmedizinisch versorgt wird, teilt der Kreis mit.

Freitag, 22.01.2021, 17:49 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7779896?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F
Nachrichten-Ticker