Krampe und Korte vorn
Eilbote ehrt erfolgreichste Züchter

Herbern -

Auf ein erfolgreiches Reisejahr 2013 blickt der Taubensportverein Eilbote Herbern zurück. Nach einem gemeinsamen Abendessen im Hotel-Restaurant „Zum Wolfsjäger“ zeichnete Wolfgang Korte als erster Vorsitzender die Jahressieger des Herberner Taubensportvereins aus.

Montag, 17.03.2014, 18:19 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 17.03.2014, 18:19 Uhr

Mit 48 Preisen sicherte sich Paul Krampe den Titel des Vereinsmeisters der „ Altreise “. Sehr erfolgreich war die Schlaggemeinschaft von Kurt und Gertrud Thienel. Sie bekamen eine Auszeichnung für das beste Altweibchen, den besten jährigen Vogel sowie das beste jährige Weibchen 2013.

Aber auch für den Vorsitzenden selber lief es im vergangenen Jahr gut. Korte und Söhne sicherten sich den Titel des Vereinsmeisters der Jungreise und den Titel der beste Jungtaube. Die Urkunden überreichte Wolfgang Korte an seine Söhne Christoph und Matthias. Eine besondere Ehrung wurde Hubertus Bockel zuteil. Der Vorsitzende freute sich Bockel eine Urkunde als als Hoffnungsträger 2014 zu überreichen. Diese Prämierung war mit einer Runde Sambuca verbunden, der Hubertus Bockel auch sofort nachkam.

Die Taubenfreunde freuen sich, dass die Winterpause fast beendet ist. Am 9. April geht es mit den Vorflügen der Alttauben mit der neuen Saison los.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2329745?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F947664%2F
„Hansator“ vor dem Baustart
Der neue Gebäudekomplex an der Ostseite des Hauptbahnhofs trägt den Namen „Hansator“. Im Sommer 2021 will der Investor Landmarken AG die Eröffnung feiern, wenn bis dahin nichts dazwischenkommt
Nachrichten-Ticker