Die neue Verordnung und ihre Folgen: Eisdielen dürfen wieder öffnen

Die neue Verordnung und ihre Folgen Eisdielen dürfen wieder öffnen

Dülmen. Eisdielen dürfen unter strengen Auflagen öffnen, es gibt leicht geänderte Regeln für Krankenhäuser und Pflegeheime: Welche Auswirkungen die aktualisierte Rechtsverordnung des Landes in Dülmen hat, lesen Sie hier.

Von Kristina Kerstan

Zahl der Infizierten steigt langsam weiter 109 bestätige Corona-Fälle in Dülmen

Dülmen. Vergleichsweise langsam ist die Zahl der Corona-Fälle in Dülmen am Dienstag gestiegen. So meldete der Kreis am Abend sieben neue Fälle, damit erhöht sich die Anzahl der Infizierten auf 109.

Von Kristina Kerstan

Neues Internetangebot für alle freigeschaltet Bücherei bietet kostenloses Digital-Abo

Dülmen. Rund 36.000 Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und Zeitungen zum Herunterladen umfasst das Online-Angebot der Stadtbücherei. Und das kann ab sofort jeder Dülmener nutzen - und zwar über ein neues, kostenloses Digital-Abo.

Neues vom Wildpferde-Nachwuchs So geht es den Fohlen im Merfelder Bruch

Dülmen. Die Wildpferde-Herde im Merfelder Bruch wächst derzeit fast täglich: Immer mehr Fohlen kommen zur Welt. Mittlerweile sind es rund 20. Försterin Friederike Rövekamp hat von ihrem letzten Besuch etliche schöne Fotos mitgebracht.

Von Kristina Kerstan

Einkaufsgutscheine ein voller Erfolg Hilfe für über 1000 Personen

Dülmen. Die Gutschein-Aktion der Dülmener Gemeinden war ein großer Erfolg: Mehr als 1000 Personen konnte so geholfen werden, verrät Christian Rensing. Und auch die Spendenbereitschaft der Dülmener ist groß. Der DZ verrät Rensing, ob im April eine Wiederholung geplant ist.

Von Kristina Kerstan

Kostenloser Online-Vortrag am Freitag Die Geheimnisse der Schwarzen Löcher

Dülmen. Die VHS setzt in der Corona-Krise erneut auf einen Online-Vortrag: Am Freitag referiert ein Experte vom Naturkundemuseum über Schwarze Löcher. Wer von zuhause aus dabei sein will: Hier gibt es alle Infos.

Altenpflegeeinrichtungen bemühen sich um möglichst viel Normalität im Alltag Abwechslung trotz Besuchsverbots

Dülmen. Die Altenheime stellen sich auf die Corona-Pandemie ein und versuchen, den Alltag für ihre Bewohner so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Ärger gibt es über Berichte, die aus Sicht der Verantwortlichen unnötig Panik verbreiten.

Von Patrick Hülsheger

Altenheim-Alltag und Online-Verwaltung Was ich am Dienstag in Dülmen wissen muss

Dülmen. Altenheime versuchen, die Bewohner bei guter Laune zu halten, die Stadt bietet viele Bürger-Services auch online an, und die Pflegedienste hoffen, dass ihre Arbeit nach der Corona-Krise weiter so geschätzt wird, wie derzeit.

Von Jürgen Primus

Serviceportal der Stadt wird gut genutzt Mausklick statt Gang zum Amt

Dülmen. Die Zugriffszahlen zeigen es deutlich: Immer mehr Dülmener nutzen derzeit das Sericeportal der Stadt im Internet. Was Bürger dort beachten sollten, lesen Sie hier.

Von Hans-Martin Stief

Zahl der Infizierten steigt auf 102 Zwei Corona-Todesfälle in Dülmen

Dülmen. In Dülmen gibt es die ersten beiden Todesfälle aufgrund der Corona-Pandemie zu beklagen. Zwei Männer sind im Krankenhaus verstorben. Insgesamt gibt es in der Stadt jetzt mehr als 100 Infizierte.

Von Kristina Kerstan