3. Kompanie der Johannie-Schützenbruderschaf
Der neue General heißt Antonius Köster

Seppenrade -

Gut ein Jahr vor dem eigenen Schützenfest, das vom 3. bis 6. Juli 2015 gefeiert wird, war bei der Generalversammlung der 3. Kompanie der St.-Johannie-Schützenbruderschaft Seppenrade/Emkum-Reckelsum die Wahl des Offiziers-Corps einer der Haupttagesordnungspunkte.

Dienstag, 18.03.2014, 15:00 Uhr

Gut ein Jahr vor dem eigenen Schützenfest , das vom 3. bis 6. Juli 2015 gefeiert wird, war am Wochenende bei der Generalversammlung der dritten Kompanie der St.-Johannie-Schützenbruderschaft Sepenrade, Emkum-Reckelsum die Wahl des Offiziers-Corps einer der Haupttagesordnungspunkte. Vorsitzender Ewald Rips begrüßte dazu 61 Mitglieder im Schützenheim in Emkum .

In seinem Jahresrückblick erinnerte Geschäftsführer Jan-Bernd Roerkohl zu Beginn der Versammlung unter anderem daran, dass Ferdi Muhle in der ersten Vorstandssitzung nach der letztährigen Generalversammlung zum neuen zweiten Vorsitzenden gewählt wurde. Beim Bataillonsschießen im März erzielte die dritte Kompanie hinter der ersten und der vierten den dritten Platz. Bester Schütze der Emkum-Reckeslumer Schützen war mit 95 Ringen Raphael Bicks. Einer der Höhepunkt war darüber hinaus das Schützenfest der ersten Kompanie.

Einen insgesamt erfreulichen Kassenbericht hielt Kassierer Josef Wiedenlübbert . Bernd Bootsmann und Stephan Dreyer hatten die Kasse geprüft und sie in allen Teilen bestätigt. Die einstimmige Entlastung des Gesamtvorstands war danach nur Formsache.

Anschließend standen Neuwahlen zum Offiziers-Corps auf dem Programm. Für den zurückgetretenen General Alfred Bücker wurde Antonius Köster gewählt. Das Amt des Oberst übernahm von Antonius Köster Ludger Helmig. Karl Wiedenlübbert trat als Major nicht wieder an, an seine Stelle wurde Bernd Bootsmann gewählt. Simon Köster, Werner Hettwer und Christian Sander wurden zu Adjutanten, Berthold Frieling und Hendrik Wiedenlübbert zu Königsadjutanten gewählt. Leutnant für die erste Kompanie ist Mark Helmig, für die zweite Andreas Krusel, für die dritte Norbert Bicks und für die vierte Kompanie Werner Tabe.

Ralf Hüser wurde als Oberfeldwebel, Frank Wienhölter als Feldwebel wiedergewählt. Fähnriche sind Ludger Rottmann, Josefd Kemmann, Berthold Dömer und Fabian Rips, Fahnenoffiziere Frank Merten, Josef Krusel, Franz Josef Dreyer, Thomas Lendermann, Hubertus Schrey und Ludger Schöler.

Josef Heckman, Dirk Lukas und Josef Richter sind weiterhin für die Bataillonsfahne zuständig, Stephan Tüns ist neuer Königsbediensteter, Stephan Dreyer neuer Schellenbaumträger. Franz Kortmann bleibt als Oberstabsarzt tätig, Günther Koglin als Oberstabsarztfahrer. Zu Schießwarten wurden Ernst Große Entrup und Hubertus Schrey gewählt.

An Veranstaltungen im laufenden Jahres wurden genannt: der Umwelttag am 5. April, die Teilnahme am Schützenfest in Hullern vom 13. bis 15. Juni, der Besuch der „Bullemänner“ im Festzelt der zweiten Kompanie am 2. Juli und die Teilnahme am anschließende Schützenfest der zweite Kompanie vom 4. bis 7. Juli.

Das eigene Kinderschützenfest findet am 23. August statt, das Pokalschießen und Kartenspielen im Schützenheim am 7. November.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2329096?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F947674%2F
Das perfekte Dinner: Nachtisch-Fluch mit Happy End
V.l.: Filippi, Eduardo „Eddi“, Hanni, Gastgeberin Eva und Claus
Nachrichten-Ticker