Warentauschtag mit neuen Regeln
Mehr Ruhe zum Jubiläum

Nottuln -

Die Organisatoren vom Warentauschtag hatten in diesem Jahr erstmalig neue Regeln für den Verkauf aufgestellt. Dadurch lief der Tag ausgewogener.

Montag, 17.03.2014, 11:56 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 17.03.2014, 08:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 17.03.2014, 11:56 Uhr

Bereits zum zehnten Mal haben die Kolpingsfamilie Nottuln , die lokale Agenda und die gemeinnützige Firma A&QUA am Samstagmorgen ihren Warentauschtag veranstaltet. Nach einigen Unstimmigkeiten musste sich dabei ein neues Konzept bewähren. „Wir haben jetzt klarere Regeln“, bekräftigte Ulla Thelen , Vorsitzende der Kolpingsfamilie, vor der Veranstaltung im WN-Gespräch, „jedem muss bewusst sein, dass er nur haushaltsübliche Mengen bekommen kann und alle Gegenstände für den eigenen Verbrauch und nicht für den Weiterverkauf bestimmt sind.“

Zur Erinnerung: Bei den beliebten Warentauschtagen werden bereits am Freitagabend von Spendern gebrauchte, aber funktionstüchtige Dinge wie Haushaltswaren , Spielzeug, Elektronik und reichlich viel anderes zum Kolping in der Mensa des Gymnasiums abgegeben. Am Samstagmorgen stehen dann die Türen für alle offen, die das ein oder andere der Stücke gebrauchen können. Besonders im letzten Jahr hatte dieses Konzept aber nicht mehr gefruchtet, da einige Nottulner die Chance sahen, sich an den Spenden zu bereichern und daher große Mengen an Gegenständen in teils chaotischer Manier an sich brachten.

Um solche Szenen in diesem Jahr zu vermeiden, hatten sich die Veranstalter darauf geeinigt, für einen ruhigeren Ablauf zu sorgen. So sprach Ulla Thelen gleich zu Beginn zu allen vor der Tür wartenden Besuchern und wies diese zur Ruhe an. Außerdem waren deutlich mehr Helfer von den Organisatoren gestellt worden, die in gut sichtbaren orangefarbenen Hemden und Schürzen für Ordnung sorgten.

Und als sich die Pforten dann für die vielen, bereits wartenden Menschen öffnete, lief dann auch alles gesittet ab. „Das neue Konzept war eine gute Idee“, freute sich Thelen, „außerdem war die Resonanz gut, von daher sind wir zufrieden.“

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2326394?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F947676%2F
THW Münster hilft bei Kampf gegen Moorbrand in Meppen
Das THW unterstützt die Feuerwehr bei einem Brand in Meppen, unter anderem durch die Zuführung von Wasser.
Nachrichten-Ticker